Seiteninhalt:

BildungsbüroBildungsbüro Kreis Herford

Das Bildungsbüro des Kreises Herford wurde 1999 eingerichtet. Seit 2010 bildet es im Amt für Schule, Kultur und Sport mit dem Medienzentrum und der regionalen Schulberatungsstelle eine Abteilung.

Die Aufgaben der Bildungsregion werden seither in einer dezentralen, abteilungs- und ämterübergreifenden Struktur wahrgenommen. Das Bildungsbüro als Geschäftsstelle der Bildungsregion übernimmt dabei die Abstimmung und ist Anlaufstelle für interne und externe Partner. So besteht innerhalb der Kreisverwaltung eine intensive Zusammenarbeit mit der Abteilung „Verwaltung der kreiseigenen Schulen“ in den Bereichen Bildungsplanung und Übergangsmanagement. Ämterübergreifende Kooperationen werden darüber hinaus zum Jugendamt (Projekt „Kita & Co“) sowie zum Kommunalen Integrationszentrum praktiziert. Zudem hat sich das Bildungsbüro in den vergangenen Jahren zunehmend auch als Ansprechpartner für externe Institutionen wie z.B. Bildungsträger oder kulturelle Einrichtungen etabliert.

Grundlage für die Arbeit des Bildungsbüros ist der im Jahr 2008 abgeschlossene Kooperationsvertrag zwischen dem Land Nordrhein-Westfalen, dem Ministerium für Schule und Weiterbildung und dem Kreis Herford.

Meilensteine in der Bildungsregion

 

Ziel dieser Kooperation ist der Auf- bzw. Ausbau eines regionalen Bildungsnetzwerkes, in dem alle an Bildung und Ausbildung beteiligten Akteure zusammen arbeiten, sich miteinander vernetzen und ihre Ressourcen optimal nutzen. Ein Vorhaben, dass das Land Nordrhein-Westfalen für alle 53 Kreise bzw. kreisfreie Städte anstrebt.

Folgende Schwerpunktthemen stehen im Zentrum der Arbeit in der Bildungsregion:

 

Folgende Schwerpunktthemen stehen im Zentrum der Arbeit in der Bildungsregion: 
Das Bildungsmanagement
Das Übergangsmanagement; dazu gehören die drei Gruppen: Frühe Bildung, Mittlere Bildung und die Berufliche Bildung. Als weitere  Schwerpunktthemen folgen die Bildungsberatung, die Bildungsplanung, die Qualitätsentwicklung incl. Unterrichtsentwicklung, die Kompetenzentwicklung und die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern.

Um diese Handlungsfelder zu bearbeiten, Entwicklungen voran zu bringen und den Austausch zwischen unterschiedlichen Akteuren der Bildungsregion zu gewährleisten, wurden - ebenfalls auf Grundlage des Kooperationsvertrages mit dem Land NRW - Kommunikationsstrukturen in Form von Gremien etabliert. Diese Gremien werden durch das Bildungsbüro des Kreises Herford organisiert, vorbereitet und durchgeführt. Die in der Bildungsregion Kreis Herford etablierten Gremien werden unter dem Menüpunkt "Bildungsmanagement" mit ihren Aufgaben und Funktionen dargestellt.

 
 
Zum Seitenanfang