Seiteninhalt

Qualifizierung von aktiven und zukünftigen Lesepatinnen und Lesepaten

Lesen und Vorlesen ist wichtig. Denn Lesen lernen lernt man durch (Vor-)lesen. Es regt die Fantasie an und bildet zudem auch die Bild und Schriftsprache von Kindern und Jugendlichen. Da sind sich alle einig!
Eigentlich kann man damit gar nicht früh genug anfangen – unabhängig von der Familiensprache. Dem stimmen alle zu!

Doch – wie liest man richtig vor?

Was ist wichtig und was ist dabei zu beachten?

Welche Methoden und Kniffe gibt es?

Und welche Rolle spielt dabei die Mehrsprachigkeit?

Fragen über Fragen, die sich bestimmt schon so manch einer der vielen Lesepatinnen und -paten im Kreisgebiet gestellt haben wird. Aber auch Erziehungsberechtigte, Eltern und Großeltern stehen vor dieser Herausforderung. Schließlich soll das Vorlesen zu einem Erlebnis, ja sogar zu einem Abenteuer werden, welches nicht so schnell in Vergessenheit gerät.

Bunte Geschichten, unbekannte Sagen oder Märchen aus aller Welt hören und sich kurzerhand in eine Fantasie- und Zauberwelt entführen lassen, das schaffen die ehrenamtlichen Lesepatinnen und -paten der Gemeindebüchereien und der Stadtbibliothek im Kreis Herford. Die Leseförderung gehört dabei zu den Kernbereichen ehrenamtlichen Engagements. Mit viel Begeisterung und Hingabe füllen Ehrenamtliche im Kreisgebiet seit Jahren verantwortungsvoll diesen Bereich aus.

Im Rahmen der Interkulturellen Leseförderung konnte das Kommunale Integrationszentrum nun zum zweiten Mal gemeinsamen mit den Büchereien aus dem Kreisgebiet ehrenamtlichen Lesepatinnen und Lesepaten, Erziehungsberechtigten, Eltern und Großeltern eine umfangreiche Qualifizierungsreihe anbieten: Dabei handelte es sich um eine 4-modulige, digitale Reihe. Die Teilnehmerzahl war begrenzt. Eine Anmeldung schloss nach Möglichkeit eine Teilnahme an allen Modulen der Reihe ein. Die vier eingeladenen Referentinnen standen währenddessen mit ihrem Rat und Tat zur Seite. Darüber hinaus bestand die Möglichkeit, sich auszuprobieren und neue Methoden kennenzulernen. Und das Ganze natürlich mit viel Spaß und spannender Literatur! Nähere Informationen zur Reihe können Sie gerne den beiden Dokumenten in der rechten Spalte entnehmen.

Suchen auch Sie Anregungen, spannenden Input, hilfreiche Tipps und Tricks zum (mehrsprachigen) Vorlesen für jedes Alter inklusive Austauschgespräche, um untereinander Erfahrungen zu teilen und kommunenübergreifend Kontakte zu knüpfen?

Dann machen Sie mit – ganz nach dem Motto:

Leselust wecken und weitergeben!


Bitte beachten Sie: Aktuell ist keine Qualifizierungsreihe geplant. Aufgrund der Ausbreitung durch Covid-19 erleben wir bei Planungen besondere Herausforderungen. Sämtliche Angebote im Rahmen der Interkulturellen Leseförderung werden daher vorbehaltlich einer Durchführungserlaubnis geplant. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bei Fragen oder Anregungen melden Sie sich gerne!