Seiteninhalt

Migration und Gesundheit 

Der Zugang zum Gesundheitswesen für Menschen mit Migrationshintergrund soll erleichtert werden.

Unter anderem zum Thema „Alter, Migration und Gesundheit(sförderung)“ wurde bereits mit Unterstützung des Landeszentrums Gesundheit NRW (LZG.NRW) ein Workshop für Fachkräfte durchgeführt. Weitere für Bürgerinnen und Bürger sowie Fachkräfte sind derzeit in Planung.

Die Workshops sollen insbesondere zu einer Identifizierung von Bedarfen und der Erarbeitung von Handlungsstrategien genutzt werden sowie eine (inter)kommunale und fachübergreifende Vernetzung befördern. Der partizipative Ansatz soll hier vordergründig beachtet werden.

Das Handlungsfeld Gesundheit und Migration wird in enger Abstimmung und Zusammenarbeit zwischen dem Kommunale Integrationszentrum und der Geschäftsstelle Gesundheitskonferenz des Kreises Herford erarbeitet.