Seiteninhalt

Interkulturelle Lesepaten

Interkulturelle Lesepaten

Bunte Geschichten, unbekannte Sagen oder Märchen aus aller Welt hören und sich kurzerhand in eine Phantasie- und Zauberwelt entführen lassen, das schaffen die ehrenamtlichen LesepatInnen der Gemeindebüchereien und der Stadtbibliothek im Kreis Herford. Im Vordergrund steht hierbei

  • die Mehrsprachigkeit als Potential aufzugreifen
  • die Angebote der Bibliothek und der Büchereien hervorzuheben
  • Formen von Begegnung und den Austausch unterschiedlicher Gruppen zu fördern 
  • das Interesse für Literatur wie auch das Vorlesen (z.B. durch ehrenamtliche LesepatInnen, Erziehungsberechtige, Großeltern) zu stärken

um die Interkulturelle Leseförderung im Kreis Herford zu festigen.  

Das kreisweite interkulturelle Lesefest und die Qualifizierungsreihe für ehrenamtliche LesepatInnen, Erziehungsberechtigte, Eltern, Großeltern und weitere Interessierte sollen den Mehrwert der Interkulturellen Leseförderung dahingehend stärken, dass

  • Alternative Vorlesebilder aufgezeigt werden
  • Sprachvorbilder für Kinder und Erwachsene entworfen werden
  • Die Lesefreude angeregt wird
  • Erziehungsberechtigte als erste SprachmittlerInnen gestärkt werden
  • Sprachen beim Vorlesen sichtbar und hörbar werden
  • Die mehrsprachige Realität aufgegriffen wird
  • Und Begegnungen geschaffen werden.

Hierbei handelt es sich um ein gemeinsames Projekt der Gemeindebüchereien/Stadtbibliothek und des Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Herford.