Seiteninhalt

Erwerbsunfähig: zurück in den Beruf und Alternativen finden

Beschreibung

Sie beziehen Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII), weil Sie vorübergehend erwerbsunfähig sind? Dann bietet Ihnen der Kreis Herford an, Sie zu beraten und zu unterstützen. Unser Ziel ist es, dass Sie Ihre Lebenssituation stabilisieren können und schrittweise in die Erwerbsfähigkeit zurückfinden.

Was wir für Sie tun können

Unser Beratungsangebot findet in den Außenstellen der Sozialämter aller Städte und Gemeinden des Kreises Herford oder im Büro des Fallmanagements statt. Wir bieten Ihnen

  • Unterstützung in der Alltagsfähigkeit,
  • Unterstützung in der Umsetzung von Therapieprozessen,
  • Beratung bei aktuellen Problem- und Fragestellungen sowie
  • Beratung bei der Wiedererlangung der Erwerbsfähigkeit.

Je nach Lebenssituation vermitteln wir Ihnen Kontakte zu anderen Hilfeanbietern oder Beratungseinrichtungen. Sollte die Wiedererlangung der Erwerbsfähigkeit nicht unmittelbar möglich sein, kann eine (berufliche) Alternative gemäß Ihres Gesundheitszustandes entwickelt werden.

Voraussetzung

Unsere Unterstützung setzt voraus:

  • dass Sie aufgrund einer ärztlich attestierten Erkrankung erwerbsgemindert sind und
  • Grundsicherungsleistungen des Sozialamtes erhalten.

Unterlagen/Nachweise

Rechtsgrundlagen

Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII)

Kosten/Gebühren

Downloads