Seiteninhalt

Reisen mit Haustieren

Sie möchten mit Ihrem Haustier innerhalb der Europäischen Union (EU) verreisen

Bringen Sie Hunde, Katzen oder Frettchen innerhalb der Europäischen Union (EU) über Landesgrenzen, brauchen Sie für Ihr Tier einen Pass, den sogenannten EU-Heimtierausweis.

Sie erhalten diesen Pass von der tierärztlichen Praxis, in der Ihr Tier üblicherweise behandelt wird. Im Pass finden sich Angaben über das Tier und über Sie als Besitzerin oder Besitzer. Er belegt außerdem, dass Ihr Tier gegen Tollwut geimpft ist.

Einige Länder stellen zusätzliche Anforderungen. Der Heimtierausweis muss dann einen erweiterten Tollwut-Impfschutz (Blutuntersuchung auf Antikörper) und eine durchgeführte Behandlung gegen Bandwurm- und gegebenenfalls Zeckenbefall schriftlich nachweisen.

Zu diesen Ländern zählen:

  • Irland,
  • Malta,
  • Schweden und
  • das Vereinigte Königreich.

Sie möchten mit Ihrem Haustier in Länder außerhalb der EU verreisen

Bei geplanten Reisen in Länder außerhalb der EU informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die dort geltenden Bedingungen, die Sie für das Mitreisen Ihres Haustieres erfüllen müssen. Informationen hierzu erhalten Sie über die Botschaften und Konsulate der verschiedenen Länder.

Beachten Sie bitte Folgendes: Reisen Sie mit Ihrem Tier in Länder außerhalb der EU, in denen eine unklare Tollwut-Situation herrscht, ist die Rückreise nach Deutschland nur unter bestimmten Bedingungen zulässig. Fragen Sie uns deshalb rechtzeitig vor der geplanten Reise nach näheren Informationen!