Seiteninhalt

Personenbeförderungsschein beantragen

Beschreibung

Sie möchten ein Taxi, einen Mietwagen oder einen Krankenkraftwagen fahren und dabei Fahrgäste befördern? Dann benötigen Sie eine Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung.

Voraussetzungen

  • Sie sind mindestens 21 Jahre alt und haben die Fahrerlaubnis der Klasse B seit mindestens zwei Jahren oder zwei Jahre innerhalb der letzten fünf Jahre.
  • Bleibt die Fahrerlaubnis auf Krankenkraftwagen beschränkt, sind Sie mindestens 19 Jahre alt und haben eine Fahrerlaubnis der Klasse B seit mindestens zwei Jahren oder zwei Jahre innerhalb der letzten fünf Jahre.

Unterlagen/Nachweise

  • Personalausweis oder Reisepass, bei deren Verlust eine aktuelle Meldebestätigung oder das Familien-Stammbuch
  • aktuelles Passbild ohne Kopfbedeckung (biometrisch 35 Millimeter x 45 Millimeter)
  • EU-Kartenführerschein
  • augenärztliches Gutachten
  • Nachweis zur körperlichen Eignung sowie über die Erfüllung der besonderen Anforderung
  • Führungszeugnis (beim zuständigen Bürgerbüro zu beantragen, Belegart „O“)
  • Nachweis über die Teilnahme an einer Schulung in Erster Hilfe (im Fall der Fahrgastbeförderung für Krankenkraftwagen)
  • Nachweis der erforderlichen Ortkenntnis (Prüfung kostenpflichtig bei der Führerscheinstelle) bei der Erteilung einer Erlaubnis zur Personenbeförderung für:
    • Taxen
    • Mietwagen (in Orten des Betriebssitzes mit mehr als 50 000 Einwohnern)
    • Krankenkraftwagen (in Orten des Betriebssitzes mit mehr als 50 000 Einwohnern)

Rechtsgrundlagen

  • Straßenverkehrsgesetz (StVG)
  • Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV)
  • Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt)

Kosten/Gebühren

Eine Übersicht sämtlicher Gebühren finden Sie unter den Downloads.
Die Gebühren richten sich nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr.

Downloads