Seiteninhalt

Pressemitteilungen

16.04.2018

Waldkindergarten in Vlotho in den Startlöchern

Kreis Herford/Vlotho. In Vlotho steht ein neuer Waldkindergarten in den Startlöchern. Im Ebenöder Waldgebiet sollen ab kommenden Sommer 15-20 Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren betreut werden. Betreiber ist der Verein Waldkindergarten e.V.
Die Waldflächen gehören dem Kreis Herford, deshalb wurden heute (16.04.) die entsprechenden Verträge unterschrieben.

Geregelt werden darin, wie der Wald genutzt werden darf, außerdem wird in dem Vertrag die Verkehrssicherheit auf den Kindergarten übertragen.
„Um den Kindern ein höchstmögliches Maß an Sicherheit zu geben, und um dem Verein ein sicheres Gelände zur Verfügung zu stellen, wird der Wald zunächst durchforstet. So werden beispielsweise bis zur Eröffnung des Kindergartens die Baumkronen durch Seilkletterer kontrolliert und evtl. bearbeitet“, erklärt Kreisdirektor Ralf Heemeier. Dadurch stelle der Kreis die entsprechende Verkehrssicherheit her, die dann auf den Verein übertragen wird.
„Wir sind froh, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen nun geklärt sind und wir im August starten können. Die Anmeldungsphase läuft auch gut an – derzeit haben wir nur noch 4 Plätze frei“, beschreibt Dirk Jesse vom Vorsitz des Waldkindergartens Vlotho e.V.

Kindergartenversorgung in Vlotho
„In Vlotho werben wir mit dem Motto „Ort der Vielfalt“ und das spiegelt sich in dem Angebot der Kindergärten auf jeden Fall wieder. Ich freue mich, dass wir mit dem Waldkindergarten ein separates und alternatives Angebot der Kinderbetreuung in Vlotho erhalten“, erklärt Bürgermeister Rocco Wilken.

Seit 2016 ist die Zahl der Kinder zwischen 0 und 6 Jahren in Vlotho sprunghaft gestiegen, für die Kindergartenplanung für das Kindergartenjahr 2017/2018 kam es deshalb zu Engpässen.
Der Kreis Herford, als zuständige Behörde, ist deshalb im Austausch mit der Stadt Vlotho, der Fachberatung des LWL und Trägern. Die Elterninitiative des geplanten Waldkindergartens hatte in diesem Prozess Bereitschaft signalisiert, einen Waldkindergarten zu eröffnen und zu betreiben.

In Vlotho gibt es – mit dem neuen Waldkindergarten - insgesamt 8 Kindertageseinrichtungen in den Versorgungsbereichen Exter, Uffeln, Valdorf und Vlotho Mitte. Dort sind dann insgesamt rund 550 Kinder untergebracht, hinzu werden 50 Kinder in der Tagespflege (z.B.Tagesmutter/Tagesvater) betreut.
Durch eine weitere U3 Gruppe 2017 in der DRK Kita „Wiesenhaus“ in Vlotho Mitte und die geplante, neue Waldkita können ausreichend Plätze zur Verfügung gestellt werden. Gleichzeitig ist der Bedarf im Versorgungsbereich Uffeln so, dass mehr Plätze für unter 3jährige (U3) und aktuell weniger Plätze für über 3jährige (Ü3) benötigt werden.
Um diesem Bedarf gerecht zu werden wird in der Ev. Kita Uffeln eine Gruppe umgewandelt. Damit wird nicht nur die Versorgungssituation optimiert, sondern die Einrichtung erhält ein „frisches Gesicht“ und modernisierte Räumlichkeiten, die vielseitiger nutzbar sind.
Insgesamt wird die Versorgungsquote für das neue Kindergartenjahr in Vlotho für Kinder über 3 Jahren dann bei 90% liegen, bei Kindern unter drei Jahren liegt die Quote insgesamt bei 44%.