Seiteninhalt

Umweltmobil in Kirchlengern unterwegs

Umweltbewusste Bürger*innen der Gemeinde Kirchlengern können wieder ihren schadstoffhaltigen Hausmüll kostenlos an die Mitarbeiter des Abfallentsorgungsbetriebes übergeben.

Hierzu gehören z.B. Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Kleber, Säuren, Laugen, Farben, Lacke, Batterien und Reinigungsmittel. Annahmebedingungen und Sammelzeiten sind u.a. aus dem Abfallkalender der Kommune zu entnehmen.

Das Umweltmobil nimmt Problemabfälle an folgenden Standorten entgegen:

Mittwoch, den 05. Oktober 2022:

Kirchlengern, Parkplatz an der Erich Kästner Gesamtschule / In der Mark 30

von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Kirchlengern, Straßenverkehrsamt, Elsestraße 225

von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Stift Quernheim, Stiftskirche

von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr


Hinweis: Die Schadstoffe dürfen aufgrund ihres Gefährdungspotentials nicht einfach an der Sammelstelle abgestellt werden, sondern müssen direkt am Umweltmobil abgegeben werden. Das Eintreffen des Fahrzeuges bitte in jedem Fall abwarten.

Für folgende Abfälle bestehen andere Entsorgungswege:

  • Altöle müssen über den Händler entsorgt werden. Sie werden von der Verkaufsstelle wieder angenommen. Dieses gilt auch für den Internethandel.
  • Vollständig entleerte Spraydosen aus dem Kosmetik- und Pflegebereich (z.B. Deo, Haarspray, Sprühstärke) und aus dem Lebensmittelbereich (z.B. Sahne) mit grünem Punkt sind über den "Gelben Sack" zu entsorgen.
  • Restentleerte und getrocknete Dispersionsfarbeneimer kommen als Restmüll in die graue Tonne
  • Feinst- oder Weißblechverpackungen (Gebinde für z.B. Farben, Lacke, Klebstoffe, Reinigungs- und Pflegemittel) mit dem "KBS"-Symbol (Kreislaufsystem Blechverpackungen Stahl) können kostenlos bei allen KBS-Sammelstellen z.B. dem örtlichen Schrott- und Rohstoffhandel zurückgegeben werden. Die Verpackungen müssen dabei restentleert und je nach Inhalt spachtelrein, tropf- oder rieselfrei sein.
  • Zement, Fliesenkleber, Spachtelmassen usw. müssen als Bauschutt an die Deponie Reesberg (Kirchlengern) oder den örtlichen Entsorgungsunternehmen übergeben werden.
  • Asbest und Dämmstoffe sind nach den dort geltenden Annahmekriterien auf der Deponie Reesberg (Kirchlengern) zu entsorgen.

Zusätzlich zum Umweltmobil können Problemabfälle am Schadstoffzwischenlager in Bünde abgegeben werden. Das Zwischenlager ist jeden Montag von 8 bis 16 Uhr, Donnerstag von 13 bis 17:30 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Sowie am zweiten Samstag im Monat von 8 bis 12 Uhr. Das Schadstoffzwischenlager befindet am Niedermanns Hof 7 in Bünde und ist über das Industriegebiet Hiddenhausen über die Industriestraße/ Schäferdreisch erreichbar.

Preisauskünfte und weitere Informationen über schadstoffhaltige Abfälle erhalten Sie unter https://web.kreis-herford.de/s/o1klg oder telefonisch unter 05221 13 22 35 beim Abfallentsorgungsbetrieb des Kreises Herford oder über das Zwischenlager Bünde (Telefon: 05223 13 08 03).