Seiteninhalt

Pressemitteilungen

Umweltmobil in Löhne unterwegs

Kreis Herford. Alle umweltbewussten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Löhne haben wieder die Gelegenheit, ihren schadstoffhaltigen Hausmüll an die Mitarbeiter des Kreisumweltamtes zu übergeben. Hierzu gehören zum Beispiel Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Kleber, Säuren, Laugen, Farben, Lacke, Batterien ohne Recyclingsymbol und Reinigungsmittel. Annahmebedingungen und Sammelzeiten sind unter anderem aus dem Abfallkalender der Kommune zu entnehmen.

Das Umweltmobil nimmt Problemabfälle an folgenden Standorten entgegen:

Dienstag, den 14. November 2017:

Löhne Bahnhof, Einkaufsmarkt Neukauf, Königstraße

von 08.00 Uhr bis 09.00 Uhr

Mennighüffen, Halstern, Bäckerei Schmidt (ehem.Gasthaus Schöneberg), Lübbecker Straße

von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Gohfeld, Parkplatz an der Goethe-Realschule

von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Mittwoch, den 15. November 2017:

Obernbeck, Parkplatz an der Freiwilligen Feuerwehr, In den Teichen

von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Löhne Bahnhof, Festplatz Lübbecker Straße

von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Löhne-Ort, Sportahlle Realschule, Brunnenstraße

von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstag, den 18. November 2017:

Mennighüffen, Sportplatz Ostscheid, Glockenstaße.

von 08.00 Uhr bis 09.00 Uhr

Gohfeld, ehemaliger Einkaufsmarkt Famila, Koblenzer Straße

von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Die Schadstoffe dürfen aufgrund ihres Gefährdungspotentials nicht einfach an der Sammelstelle abgestellt werden, sondern müssen direkt am Umweltmobil abgegeben werden. Das Eintreffen des Fahrzeuges ist daher in jedem Fall abzuwarten. Bei extremen Witterungsverhältnissen wie starkem Schneefall oder Glatteis ist das Umweltmobil nicht im Einsatz.

Für folgende Abfälle bestehen andere Entsorgungswege:

Altöle müssen über den Handel entsorgt werden.

Vollständig entleerte Spraydosen - Kennzeichnung Grüner Punkt - aus dem Kosmetik- und Pflegebereich (Deo, Haarspray, Sprühstärke) und aus dem Lebensmittelbereich (Sahne) sind über den "Gelben Sack" zu entsorgen.

Restentleerte Dispersionsfarbeneimer mit vollständig eingetrockneten Anhaftungen sind als Restmüll über die graue Tonne zu entsorgen.

Für Feinst- oder Weißblechverpackungen mit dem "KBS"-Symbol (Kreislaufsystem Blechver­packungen Stahl) besteht die kostenlose Rückgabemöglichkeit über alle KBS-Sammelstellen -z.B. örtlicher Schrott- und Rohstoffhandel. Hierbei handelt es sich um Gebinde für z.B. Farben, Lacke, Klebstoffe, Reinigungs- und Pfle­gemittel. Voraussetzung für die Übernahme diese Gebinde ist, dass diese restentleert und je nach Inhalt spachtelrein, tropf- oder rieselfrei sein müssen.

Für Problemabfälle aus privaten Haushalten (kostenfrei) sowie Kleingewerbe- (kostenpflichtig) und Dienstleistungsbetrieben des Kreises Herford steht das Zwischenlager in Bünde zur Verfügung. Jeden Montag von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Donnerstag von 13.00 Uhr bis 17.30 Uhr, Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und am zweiten Samstag im Monat von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr wird der Abfall entgegen genommen. Das Zwischenlager befindet sich in Bünde, Niedermanns Hof 7. Die Zufahrt ist durch das Industriegebiet Hiddenhausen über die Industriestraße/Schäferdreisch ,Enger.

Preisauskünfte und weitere Informationen über schadstoffhaltige Abfälle erhalten Sie beim Kreis Herford über das Amt für Umwelt, Planen und Bauen unter Telefon (05221) 13 22 32 oder über das Zwischenlager in Bünde, Niedermannshof 7, Telefon (05223) 13 08 03.