Seiteninhalt

Pressemitteilungen

18.12.2018

Tischtennisplatte für das Jugendzentrum Charlottenburg

Kreis Herford – Spenge. Die Kinder und Jugendlichen im Jugendzentrum Charlottenburg in Spenge können sich nun über eine weitere Möglichkeit freuen, ihre Zeit sportlich zu verbringen – ab sofort steht dort eine Tischtennisplatte zur Verfügung. Der Tischtennis-Kreisverband Herford hat die Tischtennisplatte zur Förderung dieses Sports an die Charlottenburg gespendet.

„Wir möchten durch diese Spende gerne den Tischtennis-Sport ins Gespräch bringen und darauf aufmerksam machen, wie viel Spaß er macht. Die Kinder und Jugendlichen im Jugendzentrum können so in direkten Kontakt mit Tischtennis kommen und vielleicht ergibt sich ja der Wunsch, den Sport im Verein intensiver zu betreiben“, hofft Dieter Steffen, 1. Vorsitzender des Tischtennis-Kreisverbandes Herford. „Doch die Spende soll auch ein Dankeschön an den Kreis Herford sein, der seit Jahrzehnten Tischtennis- und weitere Sportvereine unterstützt.“

Auch Dezernent Norbert Burmann freut sich über die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Kreisverband: „Der Sport im Kreis Herford ist für uns sehr wichtig. Daher ist es schön, dass wir das Sportangebot hier in der Charlottenburg nun noch um Tischtennis erweitern können.“ Für Matthias Rahe vom Kreisjugendamt gehört Tischtennis neben Kicker und Billard zur Grundausstattung in der Jugendarbeit: „Diese Sportarten sind auch heute immer noch aktuell und ideal für Jugendzentren. Neben den Spielen auf Spielekonsolen können die Kinder und Jugendlichen so ausprobieren, wie der Sport in der Realität funktioniert.“ Die Tischtennisplatte soll neben dem „Zocker-Raum“ in der Charlottenburg ihren Platz finden.