Seiteninhalt

Pressemitteilungen

11.03.2021

Wiehenstraße in Bünde wird gesperrt

Die Fahrbahn der Wiehenstraße (K 30) in Bünde wird von der Einmündung Raiffeisenstraße (K 33) bis zur Einmündung Bremer Straße (L 876) ab dem kommenden Montag (15.03.2021) für voraussichtlich bis zu vier Wochen gesperrt. Der Grund: Die Fahrbahn wird abgefräst und neu asphaltiert.

Der Anwohnerverkehr wird bis zu den Asphaltierungsarbeiten weitgehend ermöglicht. Die direkten Anwohner werden durch Informationszettel über den Einbau der Asphaltschichten informiert. Für den übrigen Verkehr wird eine Umleitungsstrecke ausgeschildert.

Es ist mit Behinderungen durch Baustellenfahrzeuge zu rechnen. Die Bauarbeiten sind stark witterungsabhängig. Der Kreis Herford bittet um Verständnis für diese Maßnahme und die damit verbundenen Behinderungen.