Seiteninhalt

Pressemitteilungen

27.06.2022

Spenger Straße in Enger bekommt einen Zebrastreifen

An der Spenger Straße in Enger wird es für Fußgänger demnächst sicherer werden: Ende August  bzw. Anfang September wird hier auf Höhe des Pirolwegs und der Fleischerei Kühn ein Zebrastreifen errichtet. Dieser kann barrierefrei überquert werden. Aus Sicherheitsgründen wird an dortiger Stelle die zulässige Geschwindigkeit auf 30 km/h reduziert sowie durch die Stadt Enger die erforderliche Straßenbeleuchtung installiert. Ein Halteverbotsbereich sorgt dafür, dass Fußgänger und Autofahrer füreinander besser sichtbar sind.

Die Arbeiten für den Zebrastreifen werden unter halbseitiger Verkehrsführung mit Ampelregelung durchgeführt und werden voraussichtlich eine Woche dauern. Sie erfolgen im Zuge der Fahrbahnerneuerungsarbeiten an der Spenger Straße im Streckenabschnitt von der Dreyener Straße (K27) bis Zur Hegge. Die Kosten betragen ca. 22.000 €.

Der Kreis Herford weist daraufhin, dass vor Überquerung des Zebrastreifens Sichtkontakt mit den Fahrzeugführen aufgenommen werden sollte. Es ist zu empfehlen, dass kleinere Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen den Fußgängerüberweg nutzen.