Seiteninhalt

Pressemitteilungen

08.07.2020

Neue Fotoausstellung im Kreishaus

Momente festhalten, die es nur einmal gibt

Kreis Herford. Badende Kinder nach dem Sonnenuntergang, gebrauchte Schuhe im Schuhregal oder Menschengruppen von oben: Die neue Fotoausstellung im Kreishaus zeigt häufig alltägliche Situationen, die sehr atmosphärisch und lebendig wirken– festgehalten von David Hirschhäuser aus Bünde.

Der 43jährige Hobbyfotograf ist privat und beruflich viel unterwegs. Seine Kamera hat er fast immer dabei: „Ich mag es, in den Straßen diverser Städte unterwegs zu sein, Veranstaltungen zu besuchen oder in Gebäuden zu stöbern. Der Reiz dabei ist, Menschen oder Situationen zu entdecken und festzuhalten - Momente zu finden, die so nie wieder entstehen.“

23 dieser Momente sind im Herforder Kreishaus ausgestellt. Sie zeigen einen Querschnitt der Arbeiten von Hirschhausen, die - wie er selber sagt - keine besondere Stilrichtung verfolgen: „Alle Bilder sind aus meinem Blickwinkel entstanden und zeigen unterschiedliche Emotionen und Gefühle“.


Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Künstlerforum Herford, das regelmäßig Ausstellungen im Kreishaus organisiert. In Herford ist sie noch bis zum 24. Juli im Lichthof (Foyer) in der Amtshausstraße 3 zu sehen. Das Kreishaus ist montags bis mittwochs von 7.30 bis 17.30 Uhr, donnerstags von 7.30 bis 18 Uhr und freitags von 7.30 bis 13 Uhr geöffnet.

Ausstellungsbesuchende werden gebeten, im Kreishaus die Corona-Regeln (Abstand, Mundschutz) einzuhalten. Am Eingang müssen sie sich zudem registrieren lassen.