Seiteninhalt

Pressemitteilungen

24.01.2018

Naturschutzgebieten im Kreis nach Orkan ebenfalls nicht sicher

Auch die Naturschutzgebiete im Kreis Herford sind nach dem Orkan nicht sicher. Alle Gebiete mit Baumbestand sollten gemieden werden – Gärtner und Forstarbeiter des Kreises arbeiten mit Hochdruck daran, gefallene Bäume zu entfernen oder nicht standhafte Bäume zu fällen. Bei der Vielzahl der Gebiete werden sich die Arbeiten noch einige Zeit hinziehen. Es wird dringend gebeten, entsprechende Absperrungen unbedingt zu beachten und ernst zu nehmen.

Das Betreten der Wälder ist im gesamten Kreis Herford ohnehin derzeit verboten. Wegen der Sturmschäden besteht dort Lebensgefahr. Das Waldverbot ist Pflicht und gilt zunächst bis zum 31.01.2018