Seiteninhalt

Pressemitteilungen

30.01.2020

Dokumentation vom ältesten Kaffeeklatsch des Kreises

Das Treffen der Hundertjährigen als Fotoausstellung im Kreishaus

Kreis Herford. Im Kreis Herford gibt es seit nun mehr 12 Jahren eine Tradition, die sich vor allem unter den ältesten Einwohnerinnen und Einwohnern des Kreises herumgesprochen hat: Jedes Jahr treffen sich auf dem schönen Hof Steinmeier in Rödinghausen die über 100-Jährigen aus dem Kreis Herford zum Kaffeetrinken. Organisiert wird das vom Kreis Herford und der Arbeiterwohlfahrt. An die Anfänge erinnert sich Hartmut Golücke, stellvertretender Landrat, immer wieder gerne: “Ich besuche regelmäßig die 100-Jährigen zu ihrem Geburtstag. Die Geburtstagskinder selber hatten den Wunsch geäußert, andere Gleichaltrige kennenzulernen. So war die Idee geboren und lebt seit nunmehr 12 Jahren.“

In diesen Jahren gab es wundervolle und zum Teil auch bewegende Begegnungen, erinnert sich Golücke: „Am liebsten erzähle ich von den beiden über hundertjährigen Damen aus Löhne. Die beiden waren zusammen zur Schule gegangen, hatten sich aber aus den Augen verloren und sich nach Jahrzehnten überraschend bei unserem Kaffeeklatsch wieder getroffen. Sie hatten sich mächtig viel zu erzählen und sind auch in Kontakt geblieben.“

Einen Einblick in diese nun fast schon historischen Kaffeekränzchentermine gibt es ab sofort im Kreishaus. Dort ist noch bis zum 7. Februar eine Fotodokumentation von den vergangenen Treffen zu sehen – mit einem Schwerpunkt auf das Jubiläumstreffen im Jahr 2018. Beim 10. Kaffeeklatsch war der bekannte Fernseharzt und Kabarettist Eckart von Hirschhausen dabei. Für seine ARD Fernsehreihe „Hirschhausens Quiz des Menschen“ hat er in Rödinghausen einen Film gedreht und Tipps für ein gesundes Leben gesammelt. Dieser Film ist neben der Ausstellung im Foyer des Kreishauses in einer Dauerschleife zu sehen und zu hören.