Seiteninhalt

Pressemitteilungen

24.08.2021

Corona Update Kreis Herford, 24.08.

51 neue Fälle – Inzidenzwert liegt bei 141,7 – Über 142.400 Menschen im Kreisgebiet vollständig geimpft – 5000 Impfungen im Impfmobil

Kreis Herford. Im Kreis Herford sind seit gestern 51 neue Corona-Fälle hinzugekommen. Aktuell sind 512 Personen infiziert. Insgesamt sind kreisweit bislang 11.911 infizierte Personen bekannt. Davon gelten 11.214 Personen als genesen. Der Inzidenzwert liegt bei 141,7.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Bünde (84), Herford (186), Hiddenhausen (22), Löhne (107), Rödinghausen (5), Kirchlengern (50), Spenge (17), Enger (14) und Vlotho (27).

Insgesamt gibt es im Kreis Herford 185 Todesfälle, wobei 163 an Corona und 22 mit Corona gestorben sind.

Infos zum Infektionsgeschehen

 

Im Laufe der letzten Wochen sind die Infektionszahlen im Kreis Herford – analog zu der landes- und bundesweiten Entwicklung – wieder stärker angestiegen. Es wird davon ausgegangen, dass die Zahl der Neufälle in den nächsten Tagen – insbesondere durch Reiserückkehrer und die Wiederaufnahme der regelmäßigen Testungen in den Schulen – weiter ansteigen wird.

 

In der vergangenen Woche hatten 28 % der Infizierten einen Reisehintergrund, 9 % steckten sich innerhalb der Familie an, bei fast 50 Prozent der Infizierten ist der Infektionshintergrund allerdings unbekannt. Derzeit befinden sich 146 Personen mit einem Reisehintergrund unter den aktuell 512 Infizierten.

 

Von positiven Testungen sind aktuell auch verschiedene Schulen im Kreisgebiet betroffen. Es handelt sich vermehrt um Grundschulen, aber auch Förder- und weiterführende Schulen sind betroffen.

 

Die Mehrzahl der Infektionen ist derzeit nach wie vor bei den jüngeren Altersgruppen auszumachen: Gut 40 % der aktuell 512 Infizierten sind zwischen 15 und 34 Jahre alt. Gut ein Viertel der Infizierten ist zwischen 35 und 59 Jahre alt. Bei den 5 bis 14 -Jährigen sind 119 Kinder und Jugendliche betroffen, bei den 0-4-Jährigen gibt es 19 Fälle. Bei den über 60-Jährigen und liegen 23 Infektionen vor, bei den über 80-Jährigen gibt es nur vereinzelte Fälle.

 

Über 142.400 Menschen im Kreisgebiet vollständig geimpft – 5000 Impfungen im Impfmobil

 

Im gesamten Kreis Herford meldet die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe (Stand 23.08) insgesamt 284.937 Impfungen. 152.612 Menschen im Kreisgebiet haben demnach bereits eine Erstimpfung, 132.325 eine Zweitimpfung erhalten, 142.419 sind bereits vollständig geimpft.

 

156.464 (davon 82.325 Erstimpfungen) wurden im Impfzentrum, 105.521 Impfungen (davon 58.187 Erstimpfungen) in den Arztpraxen, 17.055 Impfungen (davon 8.999 Erstimpfungen) über mobile Teams und 5.897(davon 3.101 Erstimpfungen) in den Krankenhäusern durchgeführt.

 

 

Anmerkung:Mit dem Start der Impfungen durch Betriebs- und Privatärzte kann die KVWL das Impfgeschehen in Westfalen-Lippe derzeit nicht vollständig abbilden. Die Daten der Betriebs- und Privatärzte erhält ausschließlich das Robert-Koch-Institut. In diesem Bericht gibt es daher nur die Impfungen der niedergelassenen Arztpraxen, Impfzentren, mobilen Teams und Krankenhäuser.

 

Impfmobil: Über 5.000 Impfungen – davon alleine über 3.700 Impfungen bei der Tour durch die Kommunen 

Das Impfmobil war vom 16.07 bis 20.08. im Kreis Herford im Einsatz und war dabei auch in allen 9 allen Kommunen (zum Teil mehrfach) vor Ort. 

Zu Beginn stand das Impfmobil vom 16.07. – 23.07.2021 an der Autobahn A2. Dort wurden rund 1.300 Impfungen mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson durchgeführt.

 

Anschließend machte das Impfmobil des Kreises Herford vom 27.07. bis zum 20.08. Stopps in allen Kommunen des Kreisgebiets – insgesamt wurden dabei 23 Standorten angefahren.

Bei diesen mobilen Sonderimpfaktionen in den Kommunen wurden insgesamt über 3.700 Impfungen (Impfstoffe von Moderna und Johnson & Johnson) durchgeführt. Der Impf-Tages-Rekord  wurde mit 309 Impfungen am 15.08.2021 am H2O in Herford erreicht.  

 

Bei der Reise durch den Kreis Herford  legte das Impfmobil insgesamt über 500 km zurück.