Seiteninhalt

Pressemitteilungen

20.03.2021

Corona Update Kreis Herford, 20.03.

32 neue Fälle – Inzidenzwert liegt bei rund 136

Kreis Herford. Der Kreis weist darauf hin, dass wegen fehlerhafter Übermittlungen von Daten sowohl das LZG als auch das RKI für den Kreis Herford heute keine aktuellen Daten veröffentlich hat. Die hier gemeldeten Daten sind nun übermittelt worden und werden aber erst ab morgen statistisch auf der landes- und bundesweiten Datenbank erfasst sein.

Im Kreis Herford sind seit gestern 32 neue Corona-Fälle hinzugekommen. 7.385 Personen gelten als genesen. Derzeit gibt es kreisweit 515 aktuell bestätigte Fälle. Insgesamt sind 8.047 bestätigte Infektionen bekannt. Der Inzidenzwert liegt bei rund 136.

Seit gestern sind 26 weitere Mutationsfälle im Kreis Herford bekannt. Insgesamt haben sich damit seit Anfang Februar 498 Menschen, die ihren Wohnsitz im Kreis Herford haben, mit einer Mutationsvariante des Corona-Virus infiziert. Davon sind aktuell noch 297 Menschen infiziert.

 

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (127), Spenge (12), Bünde (110), Löhne (102), Vlotho (18), Enger (47), Rödinghausen (31), Hiddenhausen (20) und Kirchlengern (48).

 

Im Kreis Herford gibt es insgesamt 147 Todesfälle, wobei 127 an Corona und 20 mit Corona gestorben sind.

Situation in den Krankenhäusern

Derzeit werden 35 Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion stationär in den Krankenhäusern behandelt (davon 23 mit Wohnsitz im Kreis Herford). Hiervon werden 6 Patient*innen intensivmedizinisch betreut, 3 davon sind beatmungspflichtig. (Anm. Da in den Krankenhäusern des Kreises Herford Patient*innen aus unterschiedlichen Kreisen und Städten der Region behandelt werden, können mitunter die vom Kreis Herford gemeldeten stationären Patientenzahlen von denen der Krankenhäuser abweichen).