Seiteninhalt

Pressemitteilungen

14.06.2021

Corona Update Kreis Herford, 14.06.

Fünf neue Fälle seit dem Wochenende – Inzidenz liegt bei 6,8 – Keine Fälle in Enger und Rödinghausen - Weitere Lockerungen

Kreis Herford. Im Kreis Herford sind seit dem Wochenende fünf neue Corona-Fälle hinzugekommen. Insgesamt sind 11.138 bestätigte Infektionen bekannt. Davon gelten 10.893 als genesen. Derzeit gibt es kreisweit 62 aktuell bestätigte Fälle. Der Inzidenzwert liegt – laut RKI - bei 6,8.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (25), Spenge (1), Bünde (6), Löhne (11), Vlotho (7), Hiddenhausen (4) und Kirchlengern (8). In Rödinghausen und Enger sind aktuelle keine Fälle gemeldet.

Insgesamt gibt es im Kreis Herford 183 Todesfälle, wobei 162 an Corona und 21 mit Corona gestorben sind.

Situation in den Krankenhäusern

Derzeit werden 5 Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion stationär in den Krankenhäusern im Kreisgebiet behandelt (insgesamt gibt es 6 Patient*innen mit Wohnsitz im Kreis Herford, die stationär behandelt werden). Hiervon werden 3 Patient*innen intensivmedizinisch betreut, 3 müssen zusätzlich beatmet werden. (Anm. Da in den Krankenhäusern des Kreises Herford Patient*innen aus unterschiedlichen Kreisen und Städten der Region behandelt werden, können mitunter die vom Kreis Herford gemeldeten stationären Patientenzahlen von denen der Krankenhäuser abweichen).

Situationen in den Einrichtungen der Pflege- und Eingliederungshilfe

Derzeit gibt es in einer Einrichtung der Pflege- und Eingliederungshilfe einen bestätigten Fall eines  Bewohners.

Situation an den Schulen und Kindertagesstätten im Kreis Herford

Zurzeit gibt es keine Fälle an Schulen oder Kindertagesstätten im Kreis Herford.

Weitere Lockerungen in der Corona-Schutzverordnung - Diese neuen Lockerungen gelten zusätzlich seit Samstag (12.06.2021) bis zunächst 24.06.2021:

Bereits seit dem 26.05.2021 liegt die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Herford unter 35, seit dem 02.06.2021 befindet sich der Kreis Herford in der niedrigsten Inzidenzstufe 1. Aufgrund neuer Regelungen sind seit Samstag, 12.06.2021 nun folgende weitere Lockerungen im Kreisgebiet möglich.

ÖPNV:

  • Im ÖPNV können nun, neben den FFP2-Masken, auch wieder medizinische Masken getragen werden.

Freizeiteinrichtungen:

  • Im Kreis können nun Freizeiteinrichtungen - wie Minigolfanlagen, Wasserskianlagen, Kartbahnen etc. – auch ohne negativen Testnachweis genutzt werden.

Singen/Chöre:

  • Das gemeinsame Singen ist nun auch in geschlossenen Räumen erlaubt. Hat jede Person genügend Platz und kann ausreichend Abstand halten – d.h. jede Person hat zehn Quadratmeter Platz - ist das Singen auch ohne Maske oder ohne Negativtestnachweis zugelassen.