Seiteninhalt

Pressemitteilungen

07.01.2022

Corona Update Kreis Herford, 07.01.: 192* neue Fälle seit gestern- Inzidenzwert liegt bei 310,5**

Im Kreis Herford sind seit gestern 192* neue Fälle hinzugekommen. Aktuell sind 1.375 Personen infiziert. Insgesamt sind kreisweit bislang 21.132 infizierte Personen bekannt. Davon gelten 19.524 Personen als genesen. Der Inzidenzwert liegt bei 310,5*.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Bünde (269), Herford (431), Hiddenhausen (98), Löhne (218), Rödinghausen (50), Kirchlengern (109), Spenge (44), Enger (71) und Vlotho (85).

Insgesamt gibt es im Kreis Herford 233 Todesfälle, von denen 209 an Corona und 24 mit Covid verstorben sind.

Es sind im Kreisgebiet jetzt 310 Omikron-Fälle bekannt.

* Der vom RKI gemeldete Wert der gemeldeten Fälle ist höher, als der tatsächliche Wert. Das liegt daran, dass gestern auf Grund technischer Schwierigkeiten seitens des RKI nur 2/3 der Fälle übermittelt werden konnten. Die nicht übermittelten Fälle wurden heute entsprechend nachgemeldet. Darüber hinaus meldet das RKI heute einen weiteren Todesfall, welcher von uns bereits gestern gemeldet wurde. Grund für die Abweichungen ist laut Aussage des RKI die bundesweit aktuell hohe Anzahl der gemeldeten Corona Fälle.

** Die Inzidenz ist im Vergleich zu gestern deutlich gestiegen, auch auf Grund der nachgemeldeten Fälle. Der offizielle Wert vom 06.01.2022 lag bei 253 und hätte auf Grund der fehlerhaften Übermittlung höher sein müssen. Unabhängig der technischen Probleme ist dennoch ein deutlicher Anstieg der Inzidenz zu verzeichnen.

Situation in den Krankenhäusern

Derzeit werden 35 Patientinnen und Patienten mit einer COVID-19-Infektion stationär in den Krankenhäusern im Kreisgebiet behandelt, davon werden acht Personen intensivmedizinisch behandelt, sechs davon sind beatmungspflichtig. Insgesamt befinden sich derzeit 49 Corona-Patienten mit Wohnsitz im Kreis Herford in stationärer Behandlung, teilweise allerdings in Krankenhäusern außerhalb des Kreisgebietes.