Seiteninhalt

Pressemitteilungen

24.06.2020

Corona-Update 24.06. - Ein neuer Fall in der ZUE - Keine infizierten Tönnies-Mitarbeiter im Kreis

Im Kreis Herford sind seit gestern sechs neue Corona-Fälle dazugekommen. Die Zahl der Genesenen liegt weiter bei 328, sodass es derzeit kreisweit 29 aktuelle und insgesamt 364 bestätigte Infektionen gibt. Im Kreis Herford gibt es insgesamt sieben Todesfälle, wobei 5 (laut Totenschein) an Corona verstorben sind und 2 mit Corona. In stationärer Behandlung befinden sich derzeit fünf infizierte Personen. Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (22), Spenge (2), Löhne (1) und Bünde (4).

Unter den sechs neuen Corona-Infektionen ist auch ein Fall aus der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) in Herford. Dort sind nun 17 bestätigte Fälle bekannt. Insgesamt wurden dort 288 Tests durchgeführt, von denen 271 negativ ausgefallen sind. 25 Personen aus der ZUE sind nicht erreichbar gewesen, die Zuständigkeit für das weitere Verfahren liegt hier nun beim Träger der Einrichtung, dem Land NRW.

Alle 12 Tönnies-Mitarbeiter von der Liste, die dem Kreis  Herford von der Firma vorliegen, wurden kontaktiert und sind negativ getestet. Hinzukommen zehn Mitarbeiter des Unternehmens, die sich selbstständig beim Bürgertelefon des Kreises Herford gemeldet haben. Auch hier sind alle Tests negativ ausgefallen. Somit ist derzeit kein infizierter Mitarbeiter der Firma Tönnies im Kreis Herford bekannt.

Kreis Herford bietet Gütersloh Unterstützung an

Aufgrund der angespannten Lage hat der Kreis Gütersloh die Nachbarkreise um personelle Unterstützung gebeten. Der Kreis Herford will helfen. „Solidarität ist in diesen Zeiten besonders wichtig. Obwohl wir beim Kreis Herford in der derzeitigen Situation gut ausgelastet sind, möchten wir unseren Nachbarn helfen, diese Situation zu bewältigen. Wir planen deshalb, Personal für Gütersloh zur Verfügung zu stellen und befinden uns in Gesprächen“, so Landrat Jürgen Müller.