Seiteninhalt

Pressemitteilungen

Corona Update 18.01.: 16 neue Fälle - Inzidenzwert sinkt auf 118,9 - 310 weitere Menschen im Kreisgebiet geimpft

Kreis Herford. Im Kreis Herford sind seit gestern 16 neue Corona-Fälle hinzugekommen. 5.601 Personen gelten als genesen. Derzeit gibt es kreisweit 609 aktuell bestätigte Fälle. Insgesamt sind 6.299 bestätigte Infektionen bekannt. Der Inzidenzwert sinkt auf 118,9.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (157), Spenge (53), Bünde (70), Löhne (125), Vlotho (51), Enger (28), Rödinghausen (56), Hiddenhausen (37) und Kirchlengern (32).

Im Kreis Herford gibt es insgesamt 89 Todesfälle, wobei 80 an Corona und 9 mit Corona gestorben sind.

 

Situationen in den Einrichtungen der Pflege- und Eingliederungshilfe

Derzeit gibt es in 19 Einrichtungen der Pflege- und Eingliederungshilfe bestätigte Fälle. Insgesamt sind 116 Bewohner*innen/Patient*innen und 72 Beschäftigte infiziert. 17 weitere Beschäftigte sind (ohne Infektion) in Quarantäne.

 

Situation in den Krankenhäusern im Kreis Herford

Derzeit werden 52 Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion (davon 39 aus dem Kreis Herford) stationär in den Krankenhäusern im Kreis Herford behandelt. Hiervon werden 14 Patient*innen intensivmedizinisch betreut, 11 davon sind beatmungspflichtig. (Anm. Da in den Krankenhäusern des Kreises Herford Patient*innen aus unterschiedlichen Kreisen und Städten der Region behandelt werden, können mitunter die vom Kreis Herford gemeldeten stationären Patientenzahlen von denen der Krankenhäuser abweichen).

 

Situation an den Kindertagesstätten im Kreis Herford

In sechs von insgesamt 129 Kitas im Kreisgebiet sind bestätigte Corona-Fälle bekannt. Hierbei handelt es sich um Infektionen bei drei Kindern und drei Infektionen beim Kita-Personal.

 

310 weitere Menschen im Kreisgebiet geimpft – Impfungen im Klinikum Herford starten

Im Kreis Herford sind bisher 3.623 Menschen geimpft worden. 1.904 Bewohner*innen in Altenheimen sowie 1.719 Mitarbeitende im Pflegebereich erhielten eine Impfung. Die Anzahl der Geimpften in Westfalen-Lippe liegt laut der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe bei 115.387 Menschen.

Mittlerweile ist die erste Impfung in allen Alten- und Pflegeheimen im Kreis Herford durchgeführt worden. Es wird nun mit den zweiten Impfungen gestartet – immer drei Wochen nach der Erstimpfung.

Der Impfbericht ist unter www.corona-kvwl.de/impfbericht einzusehen und wird werktäglich aktualisiert. Die ersten Zahlen beziehen sich auf die Impfungen in den Senioren- und Pflegeheimen. Später sollen auch die Daten der (noch nicht geöffneten) Impfzentren mit einfließen.

Ab dieser Woche erhalten zudem die Krankenhäuser die ersten Impfdosen. Zunächst sollen die Mitarbeitenden der Covid- und Intensivstationen im Krankenhaus geimpft werden. Die Mitarbeitenden in der ambulanten Pflege und dem Rettungsdienst werden als priorisierte Personengruppe in den Impfzentren geimpft.

Auch im Klinikum Herford werden heute bereits über 100 Mitarbeiter*innen gegen das Corona-Virus geimpft. Die ersten „Impflinge“ des Klinikums sind die Mitarbeiter, die in der Notaufnahme, auf der Intensivstation und in den Isolationsstationen in täglichem Kontakt mit Covid-Patienten sind.