Seiteninhalt

Pressemitteilungen

15.03.2021

Corona-Update 15.03.

21 neue Fälle – Inzidenzwert liegt bei 101 – Impfzentrum stoppt AstraZeneca-Impfungen -  Mannschaft vom HEV in Quarantäne - Drive-In-Testzentrum in Löhne wird morgen eröffnet

Kreis Herford. Im Kreis Herford sind seit gestern 21 neue Corona-Fälle hinzugekommen. 7.260 Personen gelten als genesen. Derzeit gibt es kreisweit 388 aktuell bestätigte Fälle. Insgesamt sind 7.792  bestätigte Infektionen bekannt. Der Inzidenzwert liegt bei 101.

Landrat mit einer Einschätzung

Landrat und die Bürgermeisterin und Bürgermeister haben heute Nachmittag über das weitere Vorgehen beraten. Dabei stand die derzeitig steigende 7-Tages-Inzidenz im Kreis Herford im Fokus, die seit heute bei 101 liegt. „Wir beobachten das Geschehen kritisch und haben dabei vor allem die Lage im Gesundheitswesen im Blick. Aktuell sind die Krankenhäuser im Kreis nicht überlastet. Hinzu kommt, dass der Anteil der Infizierten, die älter als 70 Jahre sind, derzeit sehr gering ist. Es gibt aktuell zudem keine Schwerpunkte, auf die der Anstieg der Gesamtinfektionszahlen zurückzuführen ist. Die Lockerungen vom heutigen Tag können noch keinen wesentlichen Einfluss auf die Infektionszahlen haben. Daher muss genau betrachtet werden, inwieweit Lockerungen tatsächlich auf das Infektionsgeschehen Einfluss haben. Aus heutiger Sicht sind weitere Maßnahmen im Kreisgebiet deshalb vorerst nicht geplant. Wenn der Inzidenzwert nachhaltig über 100 bleibt, werden wir gemeinsamen mit der Bürgermeisterin und den Bürgermeistern erneut über geeignete Maßnahmen beraten und dabei auch das Geschehen in den Krankenhäusern berücksichtigen. Weitere Maßnahmen müssten dann im Einvernehmen mit dem Landesgesundheitsministerium beschlossen werden“, fasst Landrat Jürgen Müller die Beratungsergebnisse zusammen.

Seit gestern sind 8 weitere Mutationsfälle im Kreis Herford bekannt. Insgesamt haben sich damit seit Anfang Februar 340 Menschen, die ihren Wohnsitz im Kreis Herford haben, mit einer Mutationsvariante des Corona-Virus infiziert.

 Erste Mannschaft des Herforder Eishockey Vereins in Quarantäne

 Unter den neuen Infektionsfällen sind auch Spieler des Herforder Eishockey-Vereins (HEV). 9 Spieler, davon 5 mit Wohnsitz im Kreis Herford, sind Ende vergangener Woche und am Wochenende positiv getestet worden. Alle Spiele des Vereins wurden deshalb bis zum 21.03.2021 abgesagt. Die Mannschaft des Herforder  Eishockey-Vereins und die entsprechenden Kontaktpersonen sind in Quarantäne. Nach Aussagen des Vereins sind die infizierten Spieler bisher fast alle ohne Symptome bzw. haben nur sehr leichte Symptome. 

 

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (82), Spenge (20), Bünde (77), Löhne (73), Vlotho (12), Enger (49), Rödinghausen (25), Hiddenhausen (8) und Kirchlengern (42).

Im Kreis Herford gibt es insgesamt 144 Todesfälle, wobei 124 an Corona und 20 mit Corona gestorben sind.

Impfstopp für AstraZeneca auch im Impfzentrum Kreis Herford

Die Bundesregierung hat aufgrund einer Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) die Corona-Impfungen mit AstraZeneca vorsorglich ausgesetzt. Daraufhin hat auch das Impfzentrum im Kreis Herford am Nachmittag ab 15:45 Uhr die Impfungen mit diesem Mittel vorläufig gestoppt. Betroffen davon sind vor allem die Beschäftigten von Grund- und Förderschulen, von Kitas sowie Angehörige bestimmter Berufsgruppen, die zuletzt in der Impfpriorität vorgezogen waren. Die Impftermine fallen bis auf weiteres aus. Der Kreis Herford informiert derzeit alle Impflinge, die heute und morgen (16.03.) im Impfzentrum einen Termin mit AstraZeneca haben/hatten und verständigt auch die Arbeitgeber*innen der genannten Personengruppe (Schulträger, Kitas, etc.) Sobald es neue Informationen gibt, informiert der Kreis Herford.

Die Impftermine für die über 80-jährigen Personen finden weiterhin statt, weil diese Personengruppe mit dem Wirkstoff von BioTech/Pfizer geimpft wird. „Wir verimpfen den uns zur Verfügung gestellten BionTech Impfstoff in vollem Umfang. Dazu sind die Personen über 80 Jahre berechtigt, die über das KV Buchungssystem einen Termin bekommen haben. Das sind die Personen mit höchster Priorität. Sie sind der besonderen Gefahr ausgesetzt, dass die Coronaerkrankung einen schweren Verlauf nimmt. Ich bitte um Verständnis und Geduld, dass wir mit der Verimpfung aller anderen Gruppen zunächst pausieren müssen. Auch zur Fragestellung, wie wir mit den Folgeimpfungen mit AstraZeneca verfahren werden, werden wir eine Aussage vom Gesundheitsministerium bekommen und umgehend darüber informieren“, so Krisenstabsleiter Markus Altenhöner.

Situation in den Krankenhäusern

Derzeit werden 30 Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion stationär in den Krankenhäusern behandelt (davon 26 mit Wohnsitz im Kreis Herford). Hiervon werden 6 Patient*innen intensivmedizinisch betreut, 4 davon sind beatmungspflichtig. (Anm. Da in den Krankenhäusern des Kreises Herford Patient*innen aus unterschiedlichen Kreisen und Städten der Region behandelt werden, können mitunter die vom Kreis Herford gemeldeten stationären Patientenzahlen von denen der Krankenhäuser abweichen).

Situationen in den Einrichtungen der Pflege- und Eingliederungshilfe

Derzeit gibt es in 10  Einrichtungen der Pflege- und Eingliederungshilfe bestätigte Fälle. Insgesamt sind 24 Bewohner*innen/Patient*innen und 24 Beschäftigte infiziert. 10 weitere Beschäftigte sind (ohne Infektion) in Quarantäne.

Situation an den Schulen und Kindertagesstätten im Kreis Herford

In 26 Schulen im Kreisgebiet sind bestätigte Corona-Fälle bekannt. Hierbei handelt es sich um Infektionen bei 34 Schüler*innen und 3 Lehrkräften.

In 9 von insgesamt 129 Kitas im Kreisgebiet sind bestätigte Corona-Fälle bekannt. Hierbei handelt es sich um Infektionen bei 12 Kindern und 6 Infektionen beim Kita-Personal.

Schnellteststelle in Löhne eröffnet morgen

Das Drive-In-Testzentrum auf dem Festplatz am Freibad in Löhne wird morgen um 13 Uhr eröffnet.  Der Drive-In in der Lübbecker Straße 20 in Löhne wird dann ab Mittwoch, 17.03. täglich in der Zeit von 6 bis 21 Uhr geöffnet sein. Die Anmeldung erfolgt über die Website www.muehlenkreiskliniken.de/testzentrum.

Weitere Teststellen im Kreisgebiet:

 

Teststellen Herford in der Oststraße 23 (täglich von 6 bis 20 Uhr)

Teststelle Bünde, Viktoriastraße 19 (montags, dienstags und donnerstags von 14 bis 17.30 Uhr, samstags von 9-14 Uhr).

DRK-Schnelltestzentrum in Vlotho (in Kooperation mit Markt-Apotheke), Zollweg 3 in Vlotho (montags bis freitags von 17 – 19 Uhr und samstags von 9-12 geöffnet. Wer sich dort testen lassen möchte, muss sich online unter www.markt-apotheke-vlotho.de anmelden.