Seiteninhalt

Pressemitteilungen

13.02.2021

Corona Update 13.02.: 13 neue Fälle- Inzidenzwert liegt unter 50 - Landrat bleibt aber skeptisch

Kreis Herford. Im Kreis Herford sind seit gestern 13 neue Corona-Fälle hinzugekommen. 6.659 Personen gelten als genesen. Derzeit gibt es kreisweit 251 aktuell bestätigte Fälle. Insgesamt sind 7.041 bestätigte Infektionen bekannt. Der Inzidenzwert liegt bei 43,5.

Trotz der fallenden Zahlen bleibt Landrat Jürgen Müller skeptisch:

„Der deutliche Rückgang der Zahlen in dieser Woche ist vorerst nicht als Erfolg zu werten. Wir hinterfragen die Zahlen sehr kritisch. Durch die winterliche Extremwetterlage sind auch deutlich weniger Menschen getestet worden. Die Lage bleibt für uns alle weiter angespannt, auch weil die Auswirkungen des mutierten Virus noch nicht hinreichend bekannt sind. Die Kontakteinschränkungen und die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sind nach wie vor ein unbedingtes Muss.“

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (55), Spenge (7), Bünde (62), Löhne (34), Vlotho (15), Enger (20), Rödinghausen (23), Hiddenhausen (15) und Kirchlengern (20).
Im Kreis Herford gibt es insgesamt 131 Todesfälle, wobei 114 an Corona und 17 mit Corona gestorben sind.

Situation in den Krankenhäusern im Kreis Herford
Derzeit werden 36 Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion (davon 29 aus dem Kreis Herford) stationär in den Krankenhäusern im Kreis Herford behandelt. Hiervon werden 9 Patient*innen intensivmedizinisch betreut, 8 davon sind beatmungspflichtig. (Anm. Da in den Krankenhäusern des Kreises Herford Patient*innen aus unterschiedlichen Kreisen und Städten der Region behandelt werden, können mitunter die vom Kreis Herford gemeldeten stationären Patientenzahlen von denen der Krankenhäuser abweichen).