Seiteninhalt

Pressemitteilungen

25.09.2019

Carsharing zum Anfassen beim Aktionstag »ohne Auto mobil«

Kreis Herford-Herford. „Carsharing für alle“: Unter diesem Motto hat der Kreis Herford vor anderthalb Jahren das Carsharing-Angebot gestartet – ein bis dahin in NRW einzigartiges Angebot. Denn die Kreisverwaltung nutzt die Fahrzeuge nicht nur für Dienstfahrten. Der ganz besondere Clou: Bürgerinnen und Bürger können das Angebot des Anbieters DB Connect nutzen und jederzeit online Fahrzeuge buchen. Neben Combis und Kleinfahrzeugen stehen im Fahrzeugpool auch E-Fahrzeuge bereit.

Am kommenden Sonntag (27.09.2019) stellt die Kreisverwaltung das Carsharing-Modell und eines der E-Fahrzeuge bei der „ohne Auto mobil“ in Herford vor. Von 10 bis 18Uhr helfen an der Klimameile auf dem WWE-Parkplatz an der Bielefelder Straße Ansprechpartnerinnen bei Fragen weiter. Dort präsentiert sich auch das Klimaschutzmanagement von Stadt und Kreis Herford.

Die bisherige Bilanz des Carsharing-Modells in Zahlen: In den ersten 16 Monaten wurden insgesamt fast 4700 Fahrten gebucht – fast 200.000 Kilometer mehr sind auf den Tachos der 16 Fahrzeuge. Besonders erfreulich: Rund 40% aller Fahrzeugbuchungen gehen auf das Konto der 5 Elektrofahrzeuge. Damit ist auch der Klimaschutzgedanke aufgegangen. Das gesamte Carsharing-Angebot steht im direkten Zusammenhang mit dem Klimaschutzkonzept des Kreises. Das Integrierte Klimaschutzkonzept wurde 2015 erstellt. Darin geht es ganz wesentlich um weniger CO2-Emmisonen, aber auch darum, den gesamten Individualverkehr zu verringern. Daher entschied sich der Kreis Herford bewusst, auch E-Fahrzeuge zur Verfügung zu stellen und den Gedanken des Teilens zu fördern.
Nach wie vor ist die Auslastung der privaten Buchungen jedoch noch vergleichsweise niedrig. Nur etwa 10% der Buchungen sind von Privatpersonen getätigt worden. Deswegen: Am Sonntag vorbei schauen, anmelden, ausprobieren und weitersagen!