Seiteninhalt

Pressemitteilungen

02.10.2023

Beruf und Studium vereinbaren: In Herford starteten im innovativen Studiengang 30 neue Studierende

Einen Vorgeschmack auf ihr bevorstehendes Studium haben am 29. September rund 30 neu eingeschriebene Studierende des Bachelor-Studiengangs ‚Digital Management Solutions (DiMS)‘ am Studienort der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL) in Herford erhalten.

Professor Dr. Jürgen Krahl, Präsident der TH OWL, begrüßte die neuen Studierenden auf dem BildungsCampus in Herford persönlich und hob die einzigartige Konstellation des Bachelor-Studiengangs Digital Management Solutions hervor: „In diesem Studiengang wird im besonderen Maße das lebenslange Lernen gefördert. Dieses ergibt sich aus dem sinnvollen Einsatz digitaler Lehrmittel parallel zum teamfokussierten Lernen in Präsenz. Vereinbarkeit von Beruf und Studium, selbstorganisiertes Lernen und die Begegnung in Präsenz sind die Erfolgskomponenten in diesem Studiengang.“

„Die Konzentration auf einen Präsenztag und das hybride Modell waren für mich ausschlaggebend bei meiner Studienwahl und Entscheidung für diesen Studiengang“, pflichtet eine Studierende bei.

Die Zusammensetzung des jüngst gestarteten Jahrgangs fasst Professor Dr. Lukasz Wisniewski, Leiter des Studiengangs, als „genauso divers“ zusammen, wie schon im vergangenen Jahr: „Ein Drittel der Erstsemester hat bereits eine Ausbildung abgeschlossen, ein anderes Drittel hat gerade ihre Abitur-Klausuren gemeistert und ein Studierender startet das Studium sogar mit einer Promotion. Viele von ihnen sind bereits in einem Beschäftigungsverhältnis oder streben ein solches neben dem Studium an.“, erläutert er.

„Das zeigt, dass uns unser Vorhaben geglückt und die Investition des Kreises Herford in diesen Studiengang ein voller Erfolg ist“, bestätigt Jürgen Müller, Landrat des Kreises Herford. „Die Kombination aus Praxis- und Zukunftsorientierung ist ein Vorbild für zeitgemäßes Lernen und Sie alle bestätigen, dass wir damit das gegenwärtige Bildungsinteresse treffen“. Der Kreis Herford fördert den Studiengang seit dessen Einführung finanziell.

Beeindruckt von den unterschiedlichen Hintergründen der Studierenden waren auch die geladenen Gäste aus der heimischen Wirtschaft.

Im direkten Austausch mit den Studierenden zeigten Dr. Maximilian Summerer, Personalleiter bei der Peter / Lacke GmbH, sowie Dr. Robert Rae, Geschäftsführer der Perfact Innovation GmbH & Co.KG, großes Interesse an der Motivation der Studierenden und ihren Erwartungen an attraktive Arbeitsplätze im Mittelstand.

Dieser Aspekt wird zum Fokus des Studienverlaufs werden. Die angehenden Lösungsingenieur:innen und Digitalisierungsmanager:innen haben schon im ersten Semester ein Praktikum vor sich und werden sich bald genauer mit den Herausforderungen, Strukturen und Geschäftsmodellen von Unternehmen befassen – in der realen Betriebswelt.