Seiteninhalt

Pressemitteilungen

15.10.2021

»Corona geht hoffentlich - Kultur kommt sicherlich« - Die dritte Kulturbörse geht an den Start

Impulsvorträge, künstlerische Live-Acts und ein Begegnungscafé mit Kaffee und Kuchen: Am 29.10. startet die gemeinsame Kulturbörse der Kreise Minden-Lübbecke und Herford im alten Herforder Güterbahnhof (Bünder Straße 2). Es ist bereits die dritte Auflage der Veranstaltung.

Unter dem diesjährigen Motto „Corona geht hoffentlich – Kultur kommt sicherlich“ sind Kulturschaffende und Organisatoren, Kulturnutzer und –planer zum aktuellen Austausch eingeladen.

Neben aktuellen Informationen zur Kulturellen Bildung und zur Kulturförderung durch die Kreise gibt es Einblicke in Projekte wie die KulturGesellen, die KulturScouts OWL und „Handwerk trifft Kultur“. Künstlerische Beiträge kommen nicht zu kurz: Poetry Slam, Musik und ein brandneuer Kurzfilm gehen über die Bühne.

Zudem wird diskutiert, wie die Künstlerinnen und Künstler, die Einrichtungen und Macher die Zeit der Coronakrise überstanden haben, was folgt und was bleibt. Dazu gibt es erstmalig wieder ein Begegnungscafé.

Der Eintritt ist frei. Es gilt die 3G-Regel. Wer teilnehmen möchte, sollte sich bis zum 22. Oktober unter kultur@kreis-herford.de oder u.gieseking@minden-luebbecke.de anmelden. Weitere Infos gibt es unter 0 52 21 / 13 14 62 und 05 71 / 807 - 2 30 21

Die Kulturbörse ist aus der gemeinsamen Kulturplanung der Kreise Minden-Lübbecke und Herford hervorgegangen. Sie findet einmal jährlich statt, zuletzt im Oktober 2020 in der Alten Gießerei in Espelkamp. 

                .