Seiteninhalt

Pressemitteilungen

27.12.2017

Poggenpohls Azubis schicken Geschäftsführer und Landrat in den Wettbewerb

Kreis Herford. Da kamen Poggenpohls Geschäftsführer Thomas Kredatus und Landrat Jürgen Müller kräftig ins Schwitzen. In drei handwerklichen Disziplinen galt es für beide im Wettbewerb, möglichst schnell präzise Ergebnisse abzuliefern: Ein Scharnier einzuschrauben, einen Nagel mit möglichst wenigen Schlägen ins Holz zu hämmern und einen Zentimeter Holz abzuhobeln. Ein Unentschieden kam am Ende heraus und reichlich Applaus von den 23 Auszubildenden, die sich diesen Wettstreit ausgedacht hatten.

Die Betriebsbesichtigung bei dem traditionsreichen Küchenmöbelhersteller Poggenpohl stand ganz im Zeichen der Ausbildung. In der Lehrwerkstatt präsentierten die Nachwuchskräfte ihre Ausbildungsberufe: „Unsere Ausbildung ist umfassend, wir lernen viele Bereiche kennen, auch andere Küchenmöbelhersteller. Diese Ausbildung ist für uns ein sehr wichtiger Abschnitt des Lebens und es ist gut, dass wir nicht ins kalte Wasser springen müssen, sondern im Team zusammen arbeiten“, erklärt Daniel Krause, Azubi im 1.Lehrjahr. Geschäftsführer Thomas Kredatus freut sich über diesen Teamgeist und betont, dass Engagement sich immer auszahle: „Entscheidend ist nicht alleine der Notendurchschnitt. Die Note ist sicher eine sehr wichtige Grundlage. Entscheidend ist aber auch, wie sich jemand entwickelt, wie er oder sie sich einbringt und die eigenen Ziele umsetzt.“

Am Ende der Betriebsbesichtigung kamen die Jugendlichen dann bei einem sehr leckeren Imbiss mit Landrat Jürgen Müller ins Plaudern und erfuhren, welches Engagement er jeden Tag leistet. „Von der handwerklichen Produktionswelt bin ich Lichtjahre entfernt. Meine Tage und oft auch die Wochenenden sind gefüllt mit Terminen und Besprechungen, Mails und Telefonaten. Aber es macht unglaublich viel Spaß, die Rahmenbedingungen für das Leben in diesem schönen Kreis Herford mitzugestalten“.

Zusatzinfos: Poggenpohl gehört mit rund 500 Mitarbeitern und etwa 100 Mio. Euro Umsatz zu den deutschen Top 10 der Küchenmöbelindustrie und gilt als eine der wenigen Luxusküchenmarken weltweit. In diesem Jahr feiert das Unternehmen sein 125jähriges Bestehen und wird sich im Rahmen der Möbelmesse Mailand im April 2018 mit einem neuem Markenauftritt und neuem Produktkonzept präsentieren, ganz nach dem Motto des Firmengründers Friedemir Poggenpohl: „Wir wollen die Küche besser machen“.