Seiteninhalt

Pressemitteilungen

07.08.2019

Fabelvoll und Wunderhaft - Neue Treppenhausausstellung im Kreishaus

Kreis Herford. „Der Betrachter darf gerne nochmal genauer hinsehen“, sagt Regine Schlesiger über ihre Bilder, die nun in der neuen Treppenhausausstellung im Kreishaus zu sehen sind. Die Künstlerin zeigt mit ihren Werken knallige Farben und kurze Textverse, die den Betrachter zu einem zweiten Blick einladen sollen. Entdecken können sie dann Geschichten von Fabeln und Wundern – passend dazu lautet der Name der Ausstellung „Fabelvoll und Wunderhaft“.

Inspiriert wird Regine Schlesiger vom menschlichen Miteinander oder von Eindrücken aus der Natur. So sind auf den ersten Blick Gesichter, bunte Farben, aber auch abstrakte Formen in ihren Werken zu sehen. „Ich möchte gerne neue Perspektiven zeigen, indem ich das Gewohnte zunächst in den Hintergrund rücke“, erklärt die 54-Jährige, „und so macht man sich dann auf die Suche nach dem, was zunächst verborgen ist.“ Deshalb findet die Künstlerin es besonders spannend, was dann beim zweiten Blick passiert. „Jeder spinnt sich seine eigene Geschichte zurecht. Das ist so wie das Leben – man sucht die kleinen Wunder!“

Schon seit ihrer Kindheit malt die Herforderin und hat nebenberuflich Grafik und Design studiert. Aber als ein entspannendes Hobby sieht sie ihre Kunst nicht: „Wenn ich vor der leeren Leinwand sitze, dann beginnt ein innerer Prozess, Motive und Empfindungen zu klären, die ich darstellen möchte. Diese Auseinandersetzung mit dem Thema und der Technik ist deshalb nicht immer nur entspannend.“

Die Ausstellung von Regine Schlesiger ist in Kooperation mit dem Künstlerforum Herford entstanden und ist noch bis zum 23. August im Treppenhaus des Herforder Kreishauses in der Amtshausstraße 3 zu sehen. Das Kreishaus ist montags bis mittwochs von 7.30 bis 17.30 Uhr, donnerstags von 7.30 bis 18 Uhr und freitags von 7.30 bis 13 Uhr geöffnet.