Seiteninhalt

Pressemitteilungen

17.05.2018

Es geht los: Carsharing für alle

Kreis Herford. Es geht los: Der Kreis Herford startet ab sofort mit seinem Carsharing-Angebot. Das in dieser Form in NRW einmalige Angebot ist ein gemeinsames Projekt mit dem Partner Deutsche Bahn Connect. Der Carsharing-Fuhrpark umfasst insgesamt 18 Fahrzeuge, davon fünf Elektrofahrzeuge. Sie können sowohl von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kreises Herford für Dienstfahrten als auch für private Fahrten genutzt werden, stehen aber genauso den Bürgerinnen und Bürgern zur freien Verfügung.

Statement Landrat Jürgen Müller:
„Für uns ist das Carsharing-Angebot ein wichtiger Meilenstein für die Mobilität und den Klimaschutz im Kreis Herford. Wir fördern die Elektro-Mobilität und machen es möglich, dass jeder Interessierte auch mal ganz unkompliziert elektrisch fahren kann. Wir schaffen ein hervorragendes Serviceangebot für die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Herford und als Kreisverwaltung können wir einen Fuhrpark nutzen, der auf dem modernsten Stand ist.“

Bereits seit einem Monat befindet sich das Carsharing im erfolgreichen Probelauf. Die Fahrzeuge stehen an zwei Stationen am Kreishaus und an einem weiteren Standort vor dem technischen Rathaus der Stadt Herford, wo sie auch wieder abzugeben sind. Die Deutsche Bahn Connect übernimmt als Systembetreiber des Flinkster-Netzwerkes alle Aufgaben rund um das Angebot, wie Fahrzeugbeschaffung und -disposition, Abrechnung mit dem Kreis, Kundenverwaltung und Buchung.

Statement DBConnect
Marc Möller, Deutsche Bahn Connect, Leiter Vertriebsaußendienst, zeigt sich vom Erfolg des Projekts überzeugt: „Der Kreis Herford hat sich für eine zeitgemäße Mobilitätslösung entschieden, die einfach und zugleich kostengünstig zu realisieren ist. Die Fahrzeugflotte wird von Deutsche Bahn Connect bereitgestellt. Nutzer aus der Verwaltung und Privatkunden zahlen nur die jeweilige Fahrt, entsprechend der Preisliste. Das Auslastungsrisiko liegt bei uns als Anbieter. Wir denken, dass wir schon bald weitere Kommunen für dieses nachhaltige Mobilitätskonzept begeistern können.“

Unterstützt wird das Carsharing-Angebot auch von der Westfalen Weser Energie WWE. Bis Ende 2018 sollen insgesamt 100 Stromtankstellen mit 200 Ladepunkten über das gesamte Netzgebiet aufgestellt werden. Sie werden sich in einer durchschnittlichen Entfernung von circa 20 Kilometern zueinander befinden.

Beim Kreis Herford werden ab sofort nahezu alle Dienstfahrten mit emissionsarmen Carsharing-Fahrzeugen erfolgen. Auch sollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreises durch das für dienstliche Zwecke nutzbare Carsharing-Angebot motiviert werden, bei der Anreise zum Dienstort auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Für den Kreis Herford steht das gesamte Carsharing-Angebot in direktem Zusammenhang mit dem Integrierten Klimaschutzkonzept. Das Integrierte Klimaschutzkonzept wurde 2015 erstellt. Einen Schwerpunkt bildet darin das Thema Mobilität. Hierbei geht es ganz wesentlich um die Reduzierung von CO2-Emissionen und die Verringerung des gesamten Individualverkehrs. Daher entschied sich der Kreis Herford bewusst, auch Elektro-Fahrzeuge zur Verfügung zu stellen und den Gedanken des Teilens zu fördern.

Carsharing für alle - und so geht es:

Am Anfang steht der Registrierungsvorgang. Unter www.flinkster.de dem Reiter „Kunde werden“ folgen. Dort werden die Kundendaten aufgenommen. Anschließend erfolgt eine Kontrolle des Führerscheins per Videochat.

Das Buchen der Fahrzeuge geschieht online unter www.flinkster.de oder über die Flinkster-App. Auf Wunsch wird gegen eine zusätzliche Gebühr auch eine klassische Kundenkarte ausgestellt. Die Kosten für das Mieten der Fahrzeuge sind nach Größe und Dauer gestaffelt.

Kleinwagen:

08:00 – 22:00 Uhr: 4,50 Euro pro Stunde
22:00 – 08:00 Uhr: 1,34 Euro pro Stunde
Preis pro Kilometer: 0,151 Euro

4-Türer/Kombi:

08:00 – 22:00 Uhr: 5,40 Euro pro Stunde
22:00 – 08:00 Uhr: 1,71 Euro pro Stunde
Preis pro Kilometer: 0,151 Euro

Elektrofahrzeuge:

08:00 – 22:00 Uhr: 4,50 Euro pro Stunde
22:00 – 08:00 Uhr: 1,34 Euro pro Stunde
Preis pro Kilometer: 0,151 Euro

Das Flinkster-Netzwerk ist mit rund 4.000 Fahrzeugen – darunter auch viele Elektro- und Hybridfahrzeuge - in 400 Städten das flächengrößte Carsharing-Netz in Deutschland. Fahrzeuge stehen an 2.500 Stationen, darunter alle großen ICE-Bahnhöfe, rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung. Die Buchung der Fahrzeuge ist einfach und komfortabel über die Website, per App oder über die Hotline noch bis kurz vor Fahrtantritt möglich.