Seiteninhalt

Pressemitteilungen

23.10.2020

Corona Update 23.10.: 56 neue Fälle - Inzidenzwert liegt bei 74

Seit gestern sind 56 neue Corona-Infektionen im Kreis Herford dazu gekommen. Die Zahl der Genesenen steigt um 9 von 729 auf 738. Kreisweit gibt es nun 210 aktuell bestätigte Fälle. Insgesamt sind im Kreisgebiet 956 bestätigte Infektionen bekannt.

Der Inzidenzwert ist weiter gestiegen und liegt nun bei rund 74. Der Kreis Herford gibt heute eine entsprechende Allgemeinverfügung gemäß der zweiten Gefahrenstufe der Corona-Schutzverordnung zur Eindämmung der Corona-Infektionen bekannt. Diese gilt dann ab morgen 0 Uhr.

Zu den aktuellen Fällen:

Das Gesundheitsamt ist nach wie vor in der Lage, die Kontaktpersonen und Infektionsketten nachzuverfolgen. Bei den aktuellen Fällen handelt es sich überwiegend um Kontaktpersonen zu bereits Infizierten. Oft kam es zu Ansteckungen innerhalb verschiedener Familien, auch Reiserrückkehrer (19) befinden sich unter den 210 aktuell bestätigten Fällen. Es ist nach wie vor kein bestimmter Infektionsschwerpunkt zu erkennen. Das Gesundheitsamt geht davon aus, dass die Zahlen auch in den nächsten Tagen weiter steigen werden.

Neben dem Kreis Herford steigen auch in anderen Städten und Kreisen in Ostwestfalen die Zahlen weiter. Bielefeld liegt ebenfalls bei einem Inzidenzwert von 74, Gütersloh bei rund 69.

Im Kreis Herford gibt es insgesamt acht Todesfälle, wobei 6 (laut Totenschein) an Corona verstorben sind und 2 mit Corona. Derzeit befinden sich sieben Personen in stationärer Behandlung. Davon muss keiner auf der Intensivstation behandelt werden. Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (72), Spenge (8), Bünde (61), Löhne (25), Vlotho (10), Enger (14), Rödinghausen (9), Hiddenhausen (6) und Kirchlengern (5).