Seiteninhalt

Pressemitteilungen

23.01.2021

Corona Update 23.01.: 48 neue Fälle - Inzidenzwert bei 110,5 - Vier weitere Todesfälle

Kreis Herford. Im Kreis Herford sind seit gestern 48 neue Corona-Fälle hinzugekommen. 5.926 Personen gelten als genesen. Derzeit gibt es kreisweit 491 aktuell bestätigte Fälle. Insgesamt sind 6.519 bestätigte Infektionen bekannt. Der Inzidenzwert liegt bei 110,5.



Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (122), Spenge (32), Bünde (70), Löhne (98), Vlotho (41), Enger (23), Rödinghausen (50), Hiddenhausen (25) und Kirchlengern (30).
Es gibt vier weitere Todesfälle. Es handelt sich um einen 83-jährigen Mann aus Hiddenhausen, einen 77-jährigen Mann aus einem Altenheim in Löhne, eine 64-jährige Frau aus Herford und eine 84-jährige Frau aus einem Altenheim in Vlotho. Landrat Jürgen Müller spricht sein tiefes Mitgefühl aus.

„Unsere Gedanken sind bei den Familien und den Freunden der Verstorbenen, die eine schwere und belastende Zeit durchleben. Ich wünsche Ihnen weiter viel Kraft, Zuversicht und vor allem Gesundheit.“
Im Kreis Herford gibt es insgesamt 102 Todesfälle, wobei 89 an Corona und 13 mit Corona gestorben sind.

Situation in den Krankenhäusern im Kreis Herford

Derzeit werden 46 Patient*innen mit einer COVID-19-Infektion stationär in den Krankenhäusern im Kreis Herford behandelt. Hiervon werden 10 Patient*innen intensivmedizinisch betreut, 9 davon sind beatmungspflichtig. (Anm. Da in den Krankenhäusern des Kreises Herford Patient*innen aus unterschiedlichen Kreisen und Städten der Region behandelt werden, können mitunter die vom Kreis Herford gemeldeten stationären Patientenzahlen von denen der Krankenhäuser abweichen).