Seiteninhalt

Pressemitteilungen

16.09.2022

Auffrischungsimpfung gegen COVID-19: Jetzt boostern lassen!

Weitere Impftermine in dieser und der kommenden Woche -  Impfzahlen Kreis Herford

Die Corona-Impfung gilt als der wirksamste Schutz vor schweren und tödlichen Krankheitsverläufen. Aufgrund der hochansteckenden Omikron-Variante ist die Booster-Impfung besonders wichtig – für den eigenen Schutz und um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern, so die Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums. Im Laufe der Zeit lasse der der Immunschutz nach: „Das Immunsystem vergisst schrittweise, wie es das Coronavirus schnell und effektiv bekämpfen kann. Durch eine Auffrischungsimpfung kann der Impfschutz deutlich verbessert werden. Besonders gefährdeten Personen empfiehlt die STIKO eine zweite Booster-Impfung für einen umfassenden Schutz“, ergänzt Dr.med. Johannes Osterloh, der ärztliche Leiter der Impfstelle des Kreises Herford. Für bestimmte Personengruppen sei es ganz besonders wichtig, den Impfschutz aufzufrischen so Dr. Osterloh: „Ich verweise auf die ärztlichen Aufklärungsgespräche in den Impfstellen des Kreises Herfords. Hier wird nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen der individuelle beste Impfstoff empfohlen. Ihnen stehen sowohl die konventionellen (monovalenten) sowie angepassten (bivalenten) mRNA-Impfstoffe für eine Auffrischimpfung zur Verfügung. Weiterhin sind selbstverständlich Erst- und Zweitimpfungen für bislang nicht geimpfte Personen möglich. Sollten Sie bislang nicht geimpft sein, lassen Sie sich bei uns oder bei Ihrem Hausarzt jetzt beraten und impfen.“  Weitere Informationen gibt es über die Homepage des Kreises Herfords. Termine können unter www.kreis-herford.de gebucht werden.

Weitere Impftermine in dieser und der kommenden Woche

In den beiden Impfstellen im ehemaligen Impfzentrum in Enger und am Augustinerplatz 4 in Herford wird auch in der nächsten Woche weiter geimpft. In beiden Impfstellen steht nun auch der angepasste Impfstoff BA.1 zur Auffrischungsimpfung bereit sowie die bislang bekannten Vakzine für die Grundimmunisierung (mRNA (5-11 Jahre + ab 12 Jahren + Novavax (ab 12 Jahren). Samstags werden in Herford nur Impftermine für ab 12-Jährige angeboten.

Die Impfstelle in Herford (Augustiner Platz 4) bietet an diesem Samstag, dem 17.09. von 10-14 Uhr sowie Samstag, den 24.09. Impfungen an.

Die Impfstelle in Enger (Bustedter Weg 16) ist - wie jeden Mittwoch - auch am Mittwoch, den 21.09. von 14 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Die Betriebszeiten sowie der Link zur Terminvereinbarung sind unter www.kreis-herford.de/Impfstellen zu finden. Eine Impfung ohne Terminvereinbarung ist möglich – in diesem Fall sollte jedoch bitte beachtet werden, dass es zu Wartezeiten kommen kann.

Impfzahlen im Kreis Herford (Stand 15.09.)

Im Kreis Herford wurden bislang 537.377 Corona-Schutzimpfungen Impfungen durchgeführt. Darunter fallen 178.997 Erstimpfungen, 183.310 Zweitimpfungen sowie 144.968 erste und 30.102 zweite Auffrischungsimpfungen. Der angepasste Impfstoff BA.1 wurde für Auffrischungsimpfungen im Kreis Herford bisher 153mal verimpft.

Der größte Anteil aller Impfungen liegt bei den 18 bis 59-Jährigen. Hier wurden bislang 282.815 Impfungen durchgeführt. Darunter fallen 96.736 Erstimpfungen, 100.884 Zweitimpfungen sowie 79.382 erste und 5.813 zweite Auffrischungsimpfungen.

Bei den über 60-Jährigen wurden bislang 223.955 Impfungen durchgeführt. Darunter fallen 68.716 Erstimpfungen, 69.559 Zweitimpfungen sowie 61.510 erste und 24.170 zweite Auffrischungsimpfungen.

Bei den 12 bis 17-Jährigen wurden bislang 23.662 Impfungen durchgeführt. Darunter fallen 9.955 Erstimpfungen, 9.523 Zweitimpfungen sowie 4.065 erste und 119 zweite Auffrischungsimpfungen.

Bei den 5 bis 11-Jährigen wurden bislang 6.945 Impfungen durchgeführt. Darunter fallen 3.590 Erstimpfungen, 3.344 Zweitimpfungen sowie 11 Auffrischungsimpfungen.