Seiteninhalt

Pressemitteilungen

10.07.2019

»Chancenreich« jetzt auch in Kirchlengern

Hilfe für einen guten gemeinsamen Start ins Leben

Herford/Kirchlengern. Seit Jahren gibt es im Gebiet der Stadt Herford das Projekt „Chancenreich“. Jetzt wurde im Kreishaus eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um „Chancenreich“ auch in der Gemeinde Kirchlengern einzuführen.

Der Verein Chancenreich Herford e.V. unterstützt Familien bei der Pflege und Erziehung ihrer Neugeborenen und Kleinkinder. Neben Beratungsgesprächen und Hausbesuchen gibt es auch Eltern-Kind-Kurse, Elterntreffs sowie Informationen rund um Vorsorgeuntersuchungen und Kinderbetreuungsmöglichkeiten. Die Familien, die die Angebote nutzen und auch die Gesundheitsvorsorge konsequent verfolgen, erhalten als Anerkennung für ihr Engagement einen Bonus.

Das Projekt ist ein gemeinsames Angebot des Kreises und der Stadt Herford, der Gemeinde Kirchlengern, der Carina Stiftung und der Anton-Hettich-Stiftung. Das Projekt wird außerdem wissenschaftlich begleitet.

Bei der Vertragsunterzeichnung dankte Landrat Jürgen Müller insbesondere der Anton-Hettich-Stiftung als Hauptsponsor und der Carina-Stiftung, die die Ausweitung nach Kirchlengern initiiert hat. „Ohne das Engagement der beiden Stiftungen wäre dieses Angebot nicht möglich gewesen.“ Anton Hettich unterstützt „Chancenreich“, weil er es als eine Herzenssache betrachtet. „Mir ist es wichtig, die Familien mit Neugeborenen und Kleinkindern gerade in der ersten Phase nach der Geburt zu unterstützen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man gerade bei der Geburt des ersten Kindes in vielen Dingen noch unsicher ist. Hier wollen wir über Chancenreich mit Rat und Tat unterstützen.“ Dr. Ulrich Höhl von der Carina-Stiftung ergänzt: „Die Auswertung des Projektes hat gezeigt, dass wir viele Familien in der Stadt Herford erreichen und dass die Angebote wirksam und nachhaltig sind. Ich bin gespannt, wie das Projekt in einer kleineren Gemeinde angenommen wird.“
Weitere Infos: www.chancenreich-herford.de