Seiteninhalt:

Sehen und Erleben

Von Gastlichkeit, Kultur, Natur und Wellness in der Region

Ob Arme Ritter, Blindhuhn oder Lappenpickert, das Leben im Wittekindskreis Herford ist ebenso vielfältig wie die Zutaten dieser alten, typisch ostwestfälische Gerichte. Seit einigen Jahren werden diese Gerichte nicht nur in altbekannten Eckkneipen serviert, sondern man findet sie hin und wieder auch auf der Speisekarte des einen oder anderen Spitzenkochs in der Region. Dazu ein frisch gezaptes Bier der Herforder Brauerei, welche garnicht in Herford, sondern in Hiddenhausen-Sundern braut.

Eine aktive Region - Radsportveranstaltung im Rahmen eines Volksfestes Neben dem leiblichen Wohl bietet das Wittkindsland Herford ideale Voraussetzungen für ein erholsames Wellnessprogramm. In den sanften Hügeln des Ravensberger Landes liegt umgeben von Feldern und Wäldern das jüngste Bauernbad Nordrhein-Westfalens: Randringhausen. Der staatlich anerkannte Erholungsort mit Kurmittelgebiet ist der einzige mit Jod-Schwefel-Quellen in Nordrehin-Westfalen. Randringhausen bietet gesundheitsbewussten Menschen naturheil-kundliche Bausteine der Erholung und Regeneration. Der Kurort setzt die Jahrhunderte alte Badetradition in Bünde fort, wurde doch hier bereits 1728 der erste Gesundbrunnen entdeckt. In modernen Kurhäusern und Pensionen werden ausgezeichnete Heilerfolge erzielt, vor allem in der Behandlung von rheumatischen Erkrankungen, Ischias, Gicht, Nerven- und Frauenleiden sowie bei der Rehabilitation nach operativen Eingriffen an Hüfte, Knie und Wirbelsäule.

Auch in Vlotho hat das Gesundwerden eine lange Tradition: Bad Seebruch und Bad Senkelteich kümmern sich mit großem Erfolg darum. Vermoorte Erdfälle bildeten vor mehr als 180 Jahren die Grundlage für die Aufnahme des Badebetriebes. Reines Moor und Heilwässer aus den Tiefen der Erde sind noch heute die Garanten für den Luftkurort mit Kurmittelgebiet. Beide Bäder verfügen über modernste Wellness- und Gesundheitseinrichtungen mit allem Komfort.

Das waldreiche Bünder Erholungsgebiet mit seinem Kurpark Randringhausen umfasst etwa 266 Hektar. Mehrere Wanderwege laden zum Entdecken der Landschaft ein. Im Vlothoer Kurpark können sich Besucher auch von himmlischen Klängen berieseln lassen: Es gibt unter anderem einen Summstein und eine Klanghütte mit ganz besonderen Tönen. Auch im Luftkurort Rödinghausen prägt der idyllische Kurpark mit kleinen Bachläufen und der reizvollen Lage am Fuße des Wiehengebirges das Bild der Gemeinde.

Ob als Freizeitbad, als Gesundheitsquelle tief unter der Erde oder idyllisch als Oase in Auenwäldern: Das Element Wasser ist im Wittekindsland zu Hause! Die Weser fließt in einem großen Bogen durch Vlotho, vorbei an Campingplätzen und Badeteichen. Hier gibt es das komplette Angebot für Wassernixen: Surfen, Wasserski, Bootsfahrten und Angeln. Im Wittekindsland gibt es attraktive Hallen- und Freibäder.

Mit einem besonderen Angebot überzeugt die Herforder Wohlfühloase H2O: Über 1.400 Quadratmeter Wasserfläche bieten Spaß und Aktion! Von Montag bis Freitag gibt es wechselnde Aquakurse, während vor allem für die jüngeren Gäste die Dschungelinsel unvergesslich bleiben wird. Außerdem können die Besucher im H2O eine der schönsten Saunalandschaften Deutschlands genießen.

Im Wittekindsland gibt es viele kleine Oasen. Das Hücker Moor in Spenge zählt dazu, aber auch die Else- und Werreauen sowie die Ausläufer des Wiehengebirges. Sie alle stehen für Ruhe und Abgeschiedenheit. Hier kann der Mensch eins sein mit der ursprünglichen Natur und sie zu Fuß oder per Rad unbeschwert erleben.

Erleben kann man die Region aber ebenso gut auf einem der zahlreichen Volksfesten und kulturellen Veranstaltungen.

Neugierig geworden? Dann erkunden Sie doch die Vielfalt unseres Freizeit- und Kulturangebotes! Ganz sicher ist auch für Sie etwas dabei.

 
 
Zum Seitenanfang