Seiteninhalt:

Sibenik / Kroatien

Der Kreis Herford unterhält seit 1970 partnerschaftliche Beziehungen zur Region Sibenik.

Die zahlreichen Begegenungsprojekte zwischen den beiden Regionen wurden durch den Ausbruch des Krieges im ehemaligen Jugoslawien 1991 unterbrochen. Seit einigen Jahren gibt es jedoch wieder einen regen Austausch auf der Ebene der Vereine, Organisationen und Jugendgruppen.

Wenn Sie sich für die Teilnahme oder Organisation eines solchen Begegnungsprojektes interessieren oder ein Praktikum in Sibenik machen möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner im Kreishaus Herford.

Hafenansicht von Sibenik / Kroatien

Sibenik

Sibenik liegt ungefähr in der Mitte der kroatischen Adriaküste, in einer malerisch verzweigten Bucht, in die der Fluss Krka mündet. Die Stadt Sibenik ist das ökonomische, politische und kulturelle Zentrum des Kreises Sibenik, der sich entlang der Küste von Zadar bis nach Split in einer Länge von ca. 100 km erstreckt und sich bis zu 45 km tief ins Hinterland ausdehnt. Die Stadt Sibenik hat ca. 40.000 Einwohner. Im gesamten Kreis Sibenik leben 100.000 Menschen. Zum Kreis Sibenik gehören 242 Inseln und 10 Inselortschaften.

Die bekanntesten Inselgruppen sind die Kornaten. Ihre bizarren Formen und Naturschönheiten begeistern jeden Besucher. Der Nationalpark Kornati mit seinen 148 unbewohnten Inseln und Felsenriffs ist die zahlreichste Inselgruppe der gesamten Adria. Die Unterwasserwelt des Nationalparks ist einzigartig.

Der zweite Nationalpark in der Region Sibenik ist der Nationalpark Krka. Er umfasst den untern Teil des Flusses von der Festung Nesven über den Wasserfall Roski (26 Meter), den See Visovac und den Wasserfall Skradinskibuck (46 Meter), der die höchste Tuffsteinbarriere in Europa ist. In den 60er Jahren wurden hier die Karl-May-Filme gedreht.

Die Krka-Wasserfälle sind einzigartig in Europa und ein absolutes Muss für jede Besucherin und jeden Besucher. Auch die Altstadt und der Hafen der Stadt Sibenik sind wirklich sehenswert.

 

 
 
Zum Seitenanfang