Seiteninhalt:

Internationale Kontakte des Kreises Herford im Rahmen von Städtepartnerschaften

Der Kreis Herford ist seit über vier Jahrzehnten sehr aktiv in der Entwicklung freundschaftlicher Verbindungen zu europäischen und außereuropäischen Städten und Regionen.

Städtepartnerschaften werden in der Regel zwischen Städten abgeschlossen.

Partnerschaftstreffen 2006 - Gruppenbild der Verantwortlichen aus allen europäischen PartnerregionenEs gibt nur wenige Kreise mit kommunalen Städtepartnerschaften. Der Kreis Herford ist in diesem Zusammenhang eine Ausnahme. Er unterhält insgesamt acht partnerschaftliche beziehungsweise freundschaftliche Verbindungen zu Städten und Regionen im Ausland.

 

 

Ein Höhepunkt dieser Freundschaften ist das alle vier Jahre an einem anderen Ort stattfindende Partnerschaftstreffen.

Im August 2014 war der Kreis Herford Gastgeber eines solchen Partnerschaftstreffens. Weitere Informationen stellen wir Ihnen unter dem Stichwort Partnerschaftstreffen 2014 zur Verfügung.

 

 

Die älteste und wichtigste Partnerschaft des Kreises Herford besteht seit 1966 zur französischen Stadt Voiron, in der Nähe von Grenoble.

Eine tiefe Freundschaft zwischen diesen zwei europäischen Regionen  ist in über 50 Jahren aktiver Partnerschaft entstanden.

Partnerschaftstreffen 2006 - Fahnenmeer im Kreishaus1970 wurden die Partnerschaftsurkunden zwischen der kroatischen Stadt Sibenik und dem Kreis Herford unterzeichnet. Sibenik ist eine touristisch äußerst attraktive Destination direkt an der Adriaküste, nordwestlich von Split.

Die Partnerschaft zwischen dem schottischen Verwaltungsbezirk Renfrewshire und dem Kreis Herford besteht seit 1972.

In seiner Sitzung am 30. September 1988 beschloss der Kreistag, eine Partnerschaft mit der nicaraguanischen Stadt Condega einzugehen. Die Partnerschaft zu Condega unterscheidet sich von allen anderen Partnerschaften des Kreises Herford. Es ist eine kommunalpolitische Entwicklungspartnerschaft mit starken sozialem Charakter, die die Lebensbedingungen der Menschen in einem der ärmsten Regionen Zentralamerikas verbessern soll.

Seit 1988 bestehen freundschaftliche Kontakte zwischen dem Kreis Herford und der amerikanischen Stadt Quincy in Illinois. Der Journalist Friedel Schütte aus Löhne fand in Kooperation mit dem amerikanischen Historiker Professor Walter Kamphoefner heraus, dass sich zahlreiche Auswanderer aus der Region Herford in der Mitte des 19. Jahrhunderts in Quincy angesiedelt haben.

Mit der polnischen Stadt Gorzow, dem ehemaligen Landsberg, verbindet den Kreis Herford seit Ende der 80 er Jahre des letzten Jahrhunderts  eine gut funktionierende Freundschaft. Aus einer Patenschaft des Kreises Herford zu den ehemaligen Bewohnern der Stadt Landsberg an der Warthe  entwickelte sich eine Partnerschaft zu den jetzigen Einwohnern der Stadt Gorzow. Die Arbeitsgemeinschaft Landsberg Warthe e. V. , die ihren Sitz im Kreis Herford hat, war an diesem positiven Prozess maßgeblich beteiligt.

Zwischen der lettischen Stadt Jelgava und dem Kreis Herford gibt es eine Zusammenarbeit bei bilateralen Jugendbegegnungsprojekten seit der lettischen Unabhängigkeit im Jahre 1991.

Zu der italienischen Stadt Bassano del Grappa in der Nähe von Venedig bestehen seit 1997 freundschaftliche Kontakte.

Mehrere zehntausend Menschen aus dem Wittekindskreis und aus den Partnerregionen haben in den vergangenen Jahrzehnten an den internationalen Begegnungsprojekten teilgenommen. Zahlreiche tragfähige Freundschaften konnten so entstehen.

Sportvereine, Schulen, Institutionen und Vereine sind  seit vielen Jahren direkt in die Begegnungs – und Austauschprojekten einbezogen. Mit großem Engagement arbeiten Ehrenamtliche an der Vorbereitung und Durchführung der Projekte mit. Es ist gelungen, die partnerschaftlichen Kontakte des Kreises Herford fest in der Mitte der Bürgerschaft zu verankern.

Partnerschaftstreffen 2006 - Singende Jugendliche aus allen PartnerregionenDer Kreis Herford fördert Begegnungsprojekte mit den Partnerregionen. Gruppen, die in die Partnerregionen fahren möchten oder Besuch aus den Partnerregionen erwarten, können einen Förderantrag beim Kreis Herford stellen.

In den letzten Jahren hat sich eine Veränderung im Charakter der Begegnungsprojekte ergeben. Es werden immer mehr multilaterale Projekte durchgeführt, an denen vier oder fünf der europäischen Partnerregionen teilnehmen. Die europäische Kommission fördert diese multilateralen Projekte, in denen die Vision von einem zukünftigen gemeinschaftlichen Europa für eine kurze Zeit Wirklichkeit wird.

 

 
 
Zum Seitenanfang