Seiteninhalt:

Aufnahmeverfahren

Kontaktaufnahme

Die Kontaktaufnahme erfolgt in der Regel über die vermittelnden Institutionen wie z.B. psychiatrische Fachkrankenhäuser, niedergelassene Psychiater oder Psychotherapeuten sowie psychosoziale Fachdienste. Gern können sich auch Hausärzte oder Betroffene selbst an die SPR wenden.

Das Aufnahmeverfahren hat folgenden Ablauf:

  • Telefonische Terminvereinbarung für ein Informations- oder Vorstellungsgespräch
  • Informationsgespräch über die Einrichtung und die Behandlungsmöglichkeiten. Bitte bringen Sie den vollständig ausgefüllten Vorstellungsbogen mit. 
  • Klärung der Kostenträgerfrage

Wenn nach dieser Vorstellung die positive Entscheidung für eine Rehabilitationsmaßnahme in der SPR getroffen wurde, kann bei vorhandener Indikation mit dem Antragsverfahren begonnen werden. 

 

Antragsverfahren

Bei Krankenkassenverfahren:

  • Verordnung der medizinischen Rehabilitationsmaßnahme durch den derzeit behandelnden (Krankenhaus-)Arzt
    • Formular 61 A –D, erhältlich bei der Krankenkasse oder der Sozial-Psychiatrischen Rehabilitationseinrichtung des Kreises Herford
  • Begutachtung durch die verantwortliche Ärztin der Einrichtung und Überprüfung der Eignung des Bewerbers oder der Bewerberin für eine medizinische Rehabilitationsmaßnahme


Bei Verfahren für die Rentenversicherung:

  • Antrag auf Leistungen zur Teilhabe für Versicherte – Rehabilitationsantrag
  • Antrag auf Befreiung von der Zuzahlung
  • Ärztliches Gutachten des behandelnden (Krankenhaus-)Arztes

  • Begutachtung durch die verantwortliche Ärztin der Einrichtung und Überprüfung der Eignung des Bewerbers oder der Bewerberin für eine medizinische Rehabilitationsmaßnahme

 

Vorstellungsbogen

Der ausgefüllte Vorstellungsbogen sollte von Ihnen zu einem ersten Beratungsgespräch in der Sozial-Psychiatrischen Rehabilitationseinrichtung mitgebracht werden.

 

Ärztliches Gutachten

Das ärztliche Gutachten wird benötigt, wenn Ihr Antragsverfahren über einen Rentenversicherungsträger abgewickelt wird. Bitte lassen Sie es durch Ihren behandelnden Arzt erstellen. 

 

 
 
Zum Seitenanfang