Seiteninhalt

Herkunftsprachlichen Unterricht erhalten und geben

Beschreibung

Einige Kinder wachsen zuhause mehrsprachig auf. Im herkunftssprachlichen Unterricht der Schule können sie ihre mündlichen und schriftlichen Fähigkeiten erweitern. Der Unterricht vermittelt auch Landeskunde mit kulturellen Inhalten.

Herkunftssprachlicher Unterricht ist im Bereich des Schulamtes Herford derzeit in folgenden Sprachen möglich:

  • Albanisch
  • Arabisch
  • Griechisch
  • Italienisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch und
  • Türkisch.

Herkunftssprachlicher Unterricht ist ein freiwilliges Angebot des Landes, das durch die Zahl der zur Verfügung stehenden Stellen begrenzt ist. Aus diesem Grund kann es nicht an jedem Ort ein Angebot für jede gewünschte Sprache geben.

Anmeldung

Bitte melden Sie Ihr Kind zum Herkunftssprachlichen Unterricht in der Schule an, wenn es

  • in die Grundschule aufgenommen wird (vor Beginn der Schulpflicht) oder
  • beim Wechsel in die Sekundarstufe I (Klasse 5).

Mit der Anmeldung verpflichten Sie Ihr Kind zur regelmäßigen Teilnahme.

Informationen für Lehrkräfte des herkunftssprachlichen Unterrichts

Ausschreibungen von freien Stellen erfolgen nach Bedarf durch die Bezirksregierung Detmold.