Seiteninhalt

Schule unterstützen

Unser Angebot:

Wir beraten und unterstützen in Fragen, die im Zusammenhang mit der Schule auftreten. Dies kann z.B. das Verhalten, die Leistungsfähigkeit, soziale Schwierigkeiten und Fragen der Schullaufbahn betreffen.

Die Schulgemeinschaft unterstützen wir durch:

  • Begleitung der Schule als System durch Krisenintervention
  • schulübergreifende oder interne Fortbildungen für Lehrkräfte
  • Beratung der Schulleitung
  • Begleitung von schulischen Präventions- und Interventionsprogrammen

Systemberatung Extremismusprävention

Gemäß des Aktionsplanes des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen soll künftig an Schulen die Entstehung demokratie- und menschenfeindlicher Phänomene sowie extremistischer Einstellungen verhindert und Radikalisierungsprozesse frühzeitig unterbrochen werden.

Neben der Beratung von Schulen, Eltern und Schülerinnen und Schülern bietet die Schulberatung Fortbildungen zu folgenden Themen an:

  • Demokratieförderung
  • Gewaltprävention
  • Gruppenbezogen Menschenfeindlichkeit
  • Extremismus (Links, Rechts und religiös motiviert)
  • Erste Anzeichen und mögliche Ursachen für eine Radikalisierung
  • Hilfemaßnahmen für Schüler und Schülerinnen mit extremistischen Tendenzen

Flyer Systemberatung Extremismusprävention

Beratung der Lehr- und Fachkräfte

Was bieten wir an?

Sprechstunde für Lehr- und Fachkräfte

Sie haben eine konkrete Frage und benötigen zeitnah eine Antwort? Hierfür bieten wir eine telefonische Sprechstunde an. Sie erreichen diese wie folgt: 

Jeden Mittwoch in der Zeit von 13 Uhr – 15 Uhr

Unter der Telefonnummer: 05221 / 28 49 86 0

 

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei jeweils um eine Form der Kurzberatung handelt. Sollte Ihr Anliegen mit einer umfangreicheren Beratung verbunden sein, kann es möglich sein, dass ein weiterer Termin vereinbart werden muss.

Persönliche Beratung

Sowohl für Lehrkräfte als auch für weitere Fachkräfte an Schulen und der offenen Ganztagsbetreuung bieten wir Beratung zu Fragen und Problemen im schulischen Kontext an. Hierbei können sowohl klassenbezogene Themen (z.B. schwierige Klassen, Mobbing) als auch individuelle Fälle (z.B. Sorgen um eine/n Schüler/in) besprochen werden. Die Gespräche sind stets vertraulich und bei Bedarf auch anonym.

Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular um sich für eine Beratung anzumelden. Hier haben Sie die Möglichkeit, das Anliegen kurz zu schildern.

In einem akuten Krisenfall wählen Sie bitte die den Schulen bekannte Krisennummer!

Supervision und kollegiale Fallberatung für beratende Fachkräfte

Sie haben die Möglichkeit an einer unserer Supervisionsgruppen (kollegiale Fallberatung) teilzunehmen. In der Regel finden diese in regelmäßigen Abständen mittwochsnachmittags in den Räumlichkeiten der RSB statt. Die konkreten Termine können Sie in unserem Sekretariat erfragen.

Interessante Fachinformationen zu schulpsychologischen Themen finden hier:

FAQ Lese-Rechtschreib-Schwäche Primarstufe

FAQ Lese-Rechtschreib-Schwäche Sekundarstufe

FAQ Rechenschwierigkeiten

Informationen zur Risikominimierung und Gesundheitsschutz in der RSB während Corona

Lehrerfragebogen Beratungsgespräch

Beratungsangebote Schulabsentismus

Wegbleiben von der Schule (aktiver Schulabsentismus) und die Verweigerung des Unterrichts (passiver Schulabsentismus) haben vielfältige Ursachen und beginnen häufig schon in der Grundschule. Es ist oft eine erhebliche Herausforderung für Schule, Lehrkräfte, Eltern und ebenso für die Schülerinnen und Schüler.

Präventive Wege zu suchen, das Thema ansprechbar machen, Konzepte zur Abwendung einer Chronifizierung zu schaffen: Hierzu sollen Fachtage und Workshops, aber auch Beratungsangebote für Schulen, Eltern und Schüler/Schülerinnen dienen.

Einbezogen werden hier Schulleitungen, Beratungslehrkräfte, Schulsozialdienst, Netzwerkpartner aus Jugendhilfe und medizinischer Versorgung.

Fort- und Weiterbildungsangebote

Sobald die Lage eine Wiederaufnahme dieses Angebotes zulässt, finden Sie hier alle aktuellen Fort- /Weiterbildungen und Fachtage  der RSB Herford. Im regulären Betrieb bieten wir diese für Lehr- und Fachkräfte der Schulen u.a. zu folgenden Themen an:

  • Diagnostik
  • Fortbildungsreihe schulische Krisen –> ab Schuljahr 2020/21
  • Beratungslehrkräfteweiterbildung
  • Gesprächsführung
  • Mobbing/Cybermobbing
  • Schulabsentismus

Information zu Elternworkshops:
Zum Beginn des Schuljahres 2020/21 bieten wir im Bereich der Primarstufe Elternworkshops zu den Themen „Lesen und Schreiben“ und „Rechnen“ an. Aktuell sind jeweils noch einzelne Teilnehmerplätze frei. Interessierte Eltern können sich per E-Mail hierfür anmelden: regionale-schulberatung@kreis-herford.de