Seiteninhalt

Medienkompetenz entwickeln

Beschreibung

Sozialkompetenz und Medien

In der Arbeitsgemeinschaft „Soziale Kompetenz und Medien“        ­ (SoKo-M) schließen sich verschiedenste interessierte Organisationen und Fachbereiche zusammen. Gemeinsam werden Themen wie Cybermobbing, Internetsicherheit oder Sexting diskutiert.

Das Ziel der Arbeitsgemeinschaft besteht darin,

  1. Ansprechpartner für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte zu sein, wenn diese Fragen zu den genannten Themenbereich haben und
  2. Angebote zu entwickeln und bereitzustellen, die unterstützen können.

In der Arbeitsgemeinschaft SoKo-M sind aktuell folgende Organisationen vertreten:

  1. Medienzentrum des Kreises Herford
  2. femina vita, Mädchenhaus Herford e.V.
  3. Kreispolizeibehörde Herford
  4. Hansestadt Herford (Jugendförderung)
  5. Hansestadt Herford (Jugendberatung)
  6. Schulamt für den Kreis Herford
  7. Bildungsbüro des Kreises Herford
  8. Abteilung Offene Kinder- und Jugendarbeit, Schulsozialdienst des Kreises Herford
  9. Regionale Schulberatung des Kreises Herford
  10. Diakonisches Werk im Kirchenkreis Herford e.V. Fachstelle Sucht; Projekte: "Interface Extended" und "Handystreit - Kenn ich nicht"
  11. AWO Kinder- und Jugendzentrum „die9“
  12. Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur e.V.
  13. Stadt Löhne (Kinder und Jugendzentrum "Riff", Stadtteilzentrum "Raps")

Lehren und Lernen mit digitalen Medien

Im aktuellen Medienkompetenzrahmen.nrw ist festgelegt worden, welche Fähigkeiten Schüler im Umgang mit digitalen Medien bis zum Ende der 4. und der 10. Klasse jeweils erwerben sollen. Eine neu gegründete Koordinierungsgruppe "Digitale Bildung" beteiligt alle Akteure, die mit dem Thema Medien befasst sind. Sie stellt unterschiedliche Unterstützungsangebote für Schulen zur Verfügung, z.B. als Prozessbegleitung in der Schulentwicklung, als Hilfe bei der Medienkonzepterstellung oder als Fortbildung für Schulleitungen und Lehrkräfte.