Seiteninhalt

MINT-Förderung

Zu den Aktivitäten der Bildungsregion im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) gehören zurzeit drei Themenschwerpunkte:

Haus der Kleinen Forscher

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ fördert mit einer bundesweiten Initiative seit dem Jahr 2006 die naturwissenschaftlich-technische und mathematische Bildung von Kindern in Kindertageseinrichtungen. Seit dem Jahr 2011 wird das Angebot für den Bereich der Grundschulen und des Offenen Ganztages weiterentwickelt. Im Kreis Herford stehen die Angebote der Initiative „Haus der kleinen Forscher“ für den Bereich der Kindertagesstätten bereits seit dem Frühjahr 2010 und für den Bereich der Grundschule und des Offenen Ganztags seit Ende 2012 mit der Gründung eines eigenen Netzwerkes für den Kreis Herford zur Verfügung.

Lehren und Lernen mit digitalen Medien

Im aktuellen Medienkompetenzrahmen.nrw ist festgelegt worden, welche Fähigkeiten Schüler im Umgang mit digitalen Medien bis zum Ende der 4.und der 10. Klasse jeweils erwerben sollen. Eine neu gegründete Koordinierungsgruppe „Digitale Bildung“ beteiligt alle Akteure, die mit dem Thema Medien befasst sind. Sie stellt unterschiedliche Unterstützungsangebote für Schulen zur Verfügung, z.B. als Prozessbegleitung in der Schulentwicklung, als Hilfe bei der Medienkonzepterstellung oder als Fortbildung für Schulleitungen und Lehrkräfte.

Arbeitsgemeinschaft "Soziale Kompetenz und Medien"

In der Arbeitsgemeinschaft „Soziale Kompetenz und Medien“ (SoKo-M) schließen sich verschiedenste interessierte Organisationen und Fachbereiche zusammen. Gemeinsam werden Themen wie Cybermobbing, Internetsicherheit oder Sexting diskutiert (vgl. Medienkompetenz entwickeln).

Das Foto zeigt Frau Prof.Dr. Eickelmann während Ihres Vortrages zum Thema "Schule und Digitalisierung - Herausforderungen und Perspektiven für die Bildungsregion"