Seiteninhalt

Übergang Schule - Beruf

Arbeitskreis Berufliche Integration für den Kreis Herford

Der Arbeitskreis „Berufliche Integration im Kreis Herford“ bietet Beratung zu dem gesamten Prozess der Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf an.

Themen des Arbeitskreises sind unter anderem:

  • KAoA / KAoA STAR – Informationen aus der BZR, von der KoKo
  • Schulabschlüsse von Schülerinnen und Schülern mit dem Förderbedarf Lernen
  • Nachschulische Anschlussmöglichkeiten (wie Berufsorientierungsmaßnahmen, Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen, Reha-spezifische Ausbildungsmaßnahmen)
  • Netzwerkarbeit
  • Vorstellung und Austausch von Materialien

Der Arbeitskreis richtet sich an alle Akteurinnen und Akteure, die im Bereich der beruflichen Eingliederung für Jugendliche mit Unterstützungsbereich arbeiten. Diese Arbeitsbereiche können Förderschulen, Schulen des gemeinsamen Lernens, überbetriebliche Bildungseinrichtungen, Bildungsträgerinnen und -trägern, Kommunen, Arbeitsagenturen und andere Anbietende sein.

An dem Arbeitskreis nehmen regelmäßig teil:

  • Lehrkräfte für Sonderpädagogik / (sonderpäd.) StuBos
  • Reha-Beraterinnen und -Berater der Agentur für Arbeit
  • Integrationsfachdienst (IFD)
  • Mitarbeitende der Kommunalen Koordinierung
  • Inklusionsfachberatung
  • MPT Fachkräfte
  • sowie Referntinnen und Referenten, die Institutionen oder Ähnliche vorstellen

Der Arbeitskreis ist in einem überregionalen Arbeitskreis der Bezirksregierung Detmold vernetzt, so dass ein regelmäßiger Austausch mit anderen Kreisen, Informationen zu landesweiten Projekten und die Klärung aktueller Fragen mit dem Dezernat gewährleistet sind.

Neue Kolleginnen und Kollegen sind herzlich willkommen!