Seiteninhalt

Digitale Kontaktdatenerfassung

Der Kreis Herford setzt nun auch auf die App luca und ist damit nunmehr auch als „luca-App-Modellregion“ registriert. Die App kann ab sofort genutzt werden.

Bereits jetzt befinden sich im Kreis Herford verschiedene digitale Kontakterfassungssysteme im praktischen Einsatz. Um flexibel auf alle weiteren Entwicklungen reagieren zu können, wurde nun auch die luca-App eingeführt.

luca als Gast

Mit der luca App können Sie die Anwesenheit in einem Restaurant, einer Bar oder bei einer Veranstaltung ganz einfach dokumentieren. Sie müssen sich keine Sorgen machen, was mit den Daten passiert. Veranstalter und Betreiber können sie nicht auslesen, nur das Gesundheitsamt kann Ihre Kontakthistorie anfragen und entschlüsseln.

Die Nutzung der luca App ist kostenlos.

Luca AppStore Luca Android Luca Web App


luca als Betreiber

Für Veranstalter, Betreiber & Einzelhändler

luca kann überall da eingesetzt werden, wo Menschen zusammenkommen.

luca Locations erledigt die Kontaktdatenerfassung und -übermittlung für z.B. Gastronomiebetrieb, Veranstaltungsstätte, Geschäft, Sportveranstaltung oder eine Gemeinde. Registrieren Sie Ihren Standort bei luca Locations und starten Sie mit den Check-ins.

Wichtig: Um mögliche Infektionsketten später aufdecken zu können, teilen Sie Ihre location bitte in Bereiche auf (z.B. Tische im Restaurant). Ein QR-Code im Eingangsbereich eines großen Location hilft dem Gesundheitsamt bei der Kontaktnachverfolgung nicht weiter! Bitte posten Sie außerdem keine QR-Codes auf Social Media.

luca Locations ist kostenlos verfügbar.

Häufige Fragen und Antworten zu luca

Wie funktioniert luca?

Als Gast melde ich mich einmal in der App mit meinen Daten auf einem mobilen Endgerät an. luca generiert einen sich minütlich ändernden QR-Code, der meinem Endgerät zugeordnet ist. Mit diesem „Pass“ kann ich mich in Locations einchecken – egal, ob Kirche, Restaurant, Arbeitsplatz, Geschäft oder Familientreffen. Alles was der „Gastgeber“ dafür benötigt, ist ebenfalls ein Handy mit der luca App. Ich checke per Scan bei meinem Gastgeber ein und werde z.B. automatisch ausgeloggt, wenn ich den Ort wieder verlasse. Tritt ein Infektionsfall ein, werden alle Gäste dieser Location informiert, die sich zur betreffenden Uhrzeit dort aufgehalten haben. Parallel werden die Gesundheitsämter informiert, die dann automatisch Zugriff auf die Daten der übrigen Gäste haben.

Kann ich luca auch ohne Smartphone nutzen?

Ja, Sie können Ihre Kontaktdaten über ein Kontaktformular bei Veranstalter*innen angeben. Ihre Daten werden dann auch verschlüsselt und für die Veranstalter*innen unleserlich gespeichert. Über die Web App können Sie einen temporären QR-Code generieren. Auch wird es bald die Möglichkeit geben, einen analogen Schlüsselanhänger mit einem QR-Code zu erhalten.

Ist luca sicher?

Die generierten Daten werden dezentral verschlüsselt und teilen sich ebenfalls auf drei Schnittstellen auf: Gastgeber, Gast und Gesundheitsamt. Müssen die Daten durch ein Gesundheitsamt entschlüsselt werden, muss diese Entschlüsselung mindestens einmal freigegeben werden – entweder durch die Gäste, oder durch einen Gastgeber*in, Veranstalter*in, Betreiber*in -  der Hersteller selbst oder Dritte haben zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die Daten. Die verschlüsselten Daten werden in Deutschland bei einem nach ISO-27001 zertifizierten Anbieter gespeichert.

Was ist der Unterschied zur Corona-Warn-App?

Die Corona-Warn-App arbeitet komplett anonym und ermöglicht somit keine Kontaktverfolgung durch das Gesundheitsamt. Sie stellt einen sinnvollen Zusatz für Orte ohne Kontakterfassungsysteme dar.

Gibt es für das luca-System ein Schulungsangebot, das sich an Gastgebende bzw. Betreibende richtet?

Der Hersteller des luca-Systems führt regelmäßig Schulungen für das Tool „luca Locations“ durch. Diese Schulungen richten sich an Gastgebende und Betreibende mit Publikumsverkehr, die sich über die E-Mail locations@luca-app.de anmelden können.

Weitere FAQs, Informationen zur praktischen Nutzung und Downloads finden auf der Website des Herstellers.