Seiteninhalt

Informationen für Reiserückkehrer

Wie erhalte ich diese Informationen in einer anderen Sprache?

Türkçe Bilgiler:

Lütfen bu sayfaya Mozilla Firefox veya başka bir tarayıcı üzerinden erişin. Internet Explorer dil seçimini desteklemiyor. Dil seçimini sağ üst köşede bulacaksınız.

Информация на русском:

Пожалуйста, перейдите на эту страницу через Mozilla Firefox или другой браузер. Internet Explorer не поддерживает выбор языка. Вы найдете выбор языка в правом верхнем углу.

Information in English:

Please access this page via Mozilla Firefox or another browser. Internet Explorer does not support language selection. You will find the language selection at the top right.

In NRW haben die Sommerferien begonnen und so manchen zieht es für den Urlaub ins Ausland. In diesem Jahr sollte man bei der Wahl seines Urlaubsziels die besonderen Regelungen wegen der Corona-Pandemie im Hinterkopf behalten. Die Corona-Einreiseverordnung regelt, was man beachten muss, wenn man zurück nach Deutschland kommt. Hier finden Sie einige Fragen und Antworten, die Sie als Reiserückkehrer über Ihre Rechte und Pflichten informieren sollen:

Fragen und Antworten zum Thema Reiserückkehr

Besteht für mich als Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet eine Testpflicht?

Bisher wurde die Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten nur angekündigt. Im Moment besteht also noch keine Verpflichtung, sich testen zu lassen.

Muss ich grundsätzlich in Quarantäne, wenn ich im Ausland war?

Nein. Nur, wenn Sie aus einem vom RKI benannten Risikogebiet zurückkehren, sind Sie verpflichtet, sich unmittelbar nach der Einreise auf direktem Wege für 14 Tage in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben.

Woher weiß ich, welches Land zu den Risikogebieten gehört?

Das RKI (Robert-Koch-Institut) veröffentlicht hierzu unter folgendem Link eine Liste aller Risikogebiete (Stand 01.07.2020), die fortlaufend aktualisiert wird:
Risikogebiete RKI

Was bedeutet „sich auf direktem Wege in die eigene Häuslichkeit begeben“?

Das bedeutet, dass Sie ab der Einreise nach Deutschland ohne Umwege nach Hause in Ihre Wohnung fahren müssen. Sie dürfen Ihre Wohnung/ihre Unterkunft weder verlassen, noch dürfen Sie Besuch von Menschen bekommen, die nicht in ihrem Haushalt leben.

Muss ich mich irgendwo melden?

Ja. Wenn Sie aus einem Risikogebiet einreisen, müssen Sie sich unverzüglich beim für Sie zuständigen Gesundheitsamt melden und Ihren Aufenthalt im Risikogebiet mitteilen.

Wenn Sie im Kreis Herford gemeldet sind, kontaktieren Sie hierzu bitte das Bürgertelefon des Kreises Herford unter der Telefonnummer 05221 13-1500. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, das Kontaktformular für Reiserückkehrer auszufüllen.

Was passiert, wenn ich krank werde?

Sollten bei Ihnen innerhalb von 14 Tagen nach der Einreise Symptome auftreten, die auf eine Erkrankung mit COVID-19 hinweisen oder sollten diese bereits bei der Einreise vorhanden sein, müssen Sie das ebenfalls über das Bürgertelefon des Kreises Herford unter der Telefonnummer 05221 13-1500 dem Gesundheitsamt melden.

Typische Symptome sind laut RKI Fieber, Husten und Schnupfen, aber auch Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen und Atemnot sowie Geruchs- und Geschmacksverlust. Weitere Symptome findet man auf den Seiten des RKI: Liste der möglichen Corona-Symptome

Gibt es die Möglichkeit, eher aus der 14-tägigen Häuslichkeit entlassen zu werden?

Ja. Das ist dann der Fall, wenn Sie dem Gesundheitsamt ein negatives Testergebnis für das Coronavirus entweder aus dem Ausland oder aus Deutschland vorlegen können. Es muss bestimmte Kriterien erfüllen (siehe nächste Frage). Auch Kinder (egal wie alt diese sind) benötigen ein negatives Testergebnis, wenn sie nicht in der 14-tägigen Häuslichkeit bleiben sollen.

Füllen Sie bitte zuerst das Formular für Reiserückkehrer aus und schicken Sie es ab. Sie können sich auch telefonisch beim Bürgertelefon unter 05221 13-1500 melden, um ihre Rückkehr aus einem Risikogebiet anzuzeigen. Erst danach schicken Sie uns bitte Ihr Testergebnis entweder per E-Mail an das Postfach gesundheit-corona@kreis-herford.de oder per Post an:

Kreis Herford
Gesundheit
- 53.4 Gesundheitsschutz und zentrale Dienste –
Amtshausstraße 2
32051 Herford

Wenn Sie Ihr Testergebnis schicken, ohne das Formular ausgefüllt oder sich beim Bürgertelefon gemeldet zu haben, kann das Testergebnis nicht zugeordnet werden und die Bearbeitung der Entlassung aus der Häuslichkeit verzögert sich.

Muss der Test aus dem Ausland bestimmte Kriterien erfüllen?

Ja. Tests aus dem Ausland müssen folgende Kriterien erfüllen:
  • Der Test muss in einem Mitgliedsstaat der EU oder in einem durch das RKI veröffentlichten Staat gemacht worden sein. Länderliste (Testanerkennung)
  • Das Testergebnis muss mindestens den vollständigen Namen und das Geburtsdatum der getesteten Person enthalten und in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein.
  • Bilder von einer Handy-App auf denen ein grüber Pfeil für ein negatives Testergebnis angezeigt wird, werden NICHT anerkannt. Benötigt wird das schriftliche Dokument des Labors oder Arztes.
  • Er muss mit einem bestimmten Untersuchungsverfahren (RT-PCR-Verfahren) durchgeführt worden sein.
  • Das Ergebnis des Abstrichs darf zum Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland nicht älter als 48 Stunden sein.
  • Das Testergebnis muss negativ sein und man darf keine typischen Corona-Symptome aufweisen.

Kann ich mich auch während der Absonderung in Deutschland testen lassen?

Ja. Für Reisende, die mit dem Flugzeug in Deutschland ankommen, gibt es inzwischen an den meisten Flughäfen Abstrichstellen, bei denen man sich testen lassen kann. Für NRW wären das die Flughäfen Düsseldorf, Köln/Bonn, Münster/Osnabrück und Dortmund. Aber auch an anderen Flughäfen wurden bereits Abstrichstellen eingerichtet.

Reisende, die mit anderen Verkehrsmitteln (Auto, Bus, Zug oder Schiff) einreisen, können sich auch während der Absonderung bei Ihrem Hausarzt auf das Corona-Virus (SARS-CoV-2) testen zu lassen.

Das Testergebnis schicken Sie bitte entweder per E-Mail an das Postfach gesundheit-corona@kreis-herford.de oder per Post an:

Kreis Herford
Gesundheit
- 53.4 Gesundheitsschutz und zentrale Dienste –
Amtshausstraße 2
32051 Herford

Wer trägt die Kosten des Tests?

Die Tests an den Flughäfen sind kostenlos. Lassen Sie sich vom Hausarzt testen, muss dieser ein Vertragsarzt sein, der dem Rahmenvertrag der Kassenärztlichen Vereinigung angehört. Dann ist der Test ebenfalls kostenfrei. Sie können sich bei der Kassenärztlichen Vereinigung unter der Telefonnummer 116 117 erkundigen, welche Ärzte und Testzentren kostenlose Tests anbieten.

Bekomme ich eine Bescheinigung vom Gesundheitsamt?

Ja. Sie erhalten eine Bescheinigung darüber, dass Sie sich nach Ihrer Einreise beim Gesundheitsamt des Kreises gemeldet haben. Falls Sie ein negatives Testergebnis vorweisen können und keine Symptome haben, erhalten Sie außerdem eine Bescheinigung darüber, dass Sie sich nicht mehr absondern müssen.

Gibt es sonstige Ausnahmen, bei denen ich nicht von der Corona-Einreiseverordnung erfasst werde?

Ja. Die Ausnahmen finden Sie unter § 2 der Corona-Einreiseverordnung der aktuellen Fassung.

Die Verordnung können Sie unter folgendem Link herunterladen: Corona-Einreiseverordnung