Seiteninhalt

Verwaltungswirtinnen / Verwaltungswirte

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Ausbildungsinhalte:

  • praktische Ausbildung im Jobcenter Herford sowie in der Kreisverwaltung Herford
  • theoretische Ausbildung durch das Studieninstitut Westfalen-Lippe in Bielefeld

Ausbildungsvergütung:

  1. Ausbildungsjahr: 918,26 Euro (brutto)
  2. Ausbildungsjahr: 968,20 Euro (brutto)

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Fachoberschulreife
  • Mindestschulnote „ausreichend“ in den Fächern Deutsch und Mathematik beziehungsweise Rechnungswesen (maßgebend sind die letzten beiden Zeugnisse; sofern es sich in beiden Fällen um Berufsschulzeugnisse handelt, wird auch das Zeugnis der zuletzt besuchten allgemeinbildenden Schule berücksichtigt)

Bewerbungsfristen:

Die Bewerbungsfrist für das Einstellungsjahr 2018 ist abgelaufen. Weitere Bewerbungen daher derzeit leider nicht berücksichtigt werden.

 

Ausbildungsverlauf:

Die Ausbildung beginnt am 1. August des jeweiligen Einstellungsjahres.

Im Anschluss an die Ausbildung erfolgt ein Einsatz im Jobcenter Herford. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenters gewähren Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch - Zweites Buch (SGB II). Sie eröffnen den betroffenen Personen Perspektiven und Möglichkeiten nach dem Grundsatz des „Förderns und Forderns“. Dabei wird das Ziel verfolgt, dass die Hilfesuchenden ihren Lebensunterhalt künftig aus eigenen Mitteln und Kräften bestreiten können.

Im Rahmen der praktischen Ausbildung werden Sie bereits ausführliche Einblicke in die vielfältigen Tätigkeiten des Jobcenters Herford erhalten. Ergänzend dazu werden einzelne Ausbildungsabschnitte auch in Ämtern der Kreisverwaltung Herford stattfinden. Der genaue Ablauf Ihrer praktischen Ausbildung wird in einem individuellen Ausbildungsplan festgelegt.

Die theoretische Ausbildung erfolgt durch das Studieninstitut Westfalen-Lippe in Bielefeld. Dort werden Sie Ihr Wissen unter anderem in den folgenden Fächern erweitern:

  • Staats- und Europarecht
  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Kommunalrecht
  • Recht der Gefahrenabwehr
  • Sozialrecht
  • Bürgerliches Recht
  • Öffentliche Finanzwirtschaft
  • Volkswirtschaftslehre
  • Verwaltungsorganisation
  • Personalrecht
  • Sozial- und Handlungskompetenz
  • Methodik
  • Lerntraining

Die Ausbildung endet mit dem Bestehen der schriftlichen und praktischen Abschlussprüfung am Ende des 2. Ausbildungsjahres.