Seiteninhalt

Kreispolitik

Die politische Spitze des Kreises Herford bilden

  •  der Kreistag,
  •  der Kreisausschuss und
  •  der Landrat des Kreises Herford.

Der Kreistag vertritt alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises. Die Bürgerinnen und Bürger des Kreises Herford wählen den Kreistag für die Dauer von 5 Jahren. 

Bei der Wahl im Mai 2014 wurden die Mitglieder des Kreistages ausnahmsweise für 6 Jahre gewählt. Die Wahlperiode endet am 31. Oktober 2020. Dadurch werden die Wahlperioden von zwei Wahlen wieder zusammengelegt. Zukünftig können dann in Nordrhein-Westfalen folgende Wahlen wieder an einem Tag stattfinden:

  1. Wahl des Kreistages in den Kreisen beziehungsweise Wahl der Räte in den Städten und Gemeinden sowie
  2. Wahl der Landrätinnen und Landräte in den Kreisen beziehungsweise Wahl der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister in den Städten und Gemeinden.

Seit 2004 besteht der Kreistag aus 50 Mitgliedern sowie dem Landrat, Herrn Jürgen Müller. Dieser führt seit seinem Amtsantritt am 21.10.2015 den Vorsitz im Kreistag.

Der Kreistag beschließt über alle bedeutenden politischen Entscheidungen des Kreises wie zum Beispiel

  • den Erlass der Haushaltssatzung,
  • die Übernahme neuer freiwilliger Aufgaben oder
  • den Erlass von Satzungen.

Die Fachausschüsse und der Kreisausschuss unterstützen den Kreistag in seiner Arbeit. Die Fachausschüsse beraten die Beschlüsse des Kreistages vor. Der Kreisausschuss ist daneben berechtigt in Teilen auch selbst Beschlüsse zu treffen.

Sitzverteilung

Die 50 Sitze im Herforder Kreistag nach der Kreistagswahl am 25.05.2014 verteilen sich folgendermaßen auf die einzelnen Parteien und Wählergruppen:

SPD: 41 096 Stimmen (39,78 %), Anzahl der Sitze: 20
CDU: 35 979 Stimmen (34,83 %), Anzahl der Sitze: 18
Grüne: 10 743 Stimmen (10,40 %), Anzahl der Sitze: 5
DIE LINKE: 4549 Stimmen (4,40 %), Anzahl der Sitze: 2
AfD: 4 476 Stimmen (4,33 %), Anzahl der Sitze: 2
FDP: 3 482 Stimmen (3,37 %), Anzahl der Sitze: 2
Freie Wähler (UWG/LBA) Kreis Herford: 2 350 Stimmen (2,27 %), Anzahl der Sitze: 1

Stellvertretende Landräte